NACHTSTERN: Am Jodlerfest auch spätnachts noch heim

Zum 27. Eidgenössischen Jodlerfest werden rund um das Luzerner Seebecken gegen 200'000 Personen erwartet. Auch der Nachtstern wird mithelfen, dass sie bequem überall hin- und vor allem wieder zurückkommen.

Drucken
Teilen
Auch am Jodlerfest sorgen die Nachtstern-Busse für eine angenehme Heimfahrt. (Archivbild Guido Röösli/Neue LZ)

Auch am Jodlerfest sorgen die Nachtstern-Busse für eine angenehme Heimfahrt. (Archivbild Guido Röösli/Neue LZ)

Am diesjährigen Jodlerfest werden sehr viele Besucher erwartet, die mit dem öffentlichen Verkehr anreisen. Aus diesem Grund haben die Nachtstern-Busse Nachtangebot zusammen mit der SBB für dieses Wochenende massiv verstärkt, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Um die vielen Besucher sicher nach Hause zu bringen, werden die Nachtsterne N1 bis N13 jeweils an beiden Nächten von Freitag, 27. Juni bis Sonntag 29. Juni wie gewohnt um 01.15 Uhr, 02.30 Uhr und 03.45 Uhr auf den bekannten Strecken fahren.

Auch die S-Bahnen verkehren noch spätnachts
Da während dem Jodlerfest grundsätzlich Freinacht gilt, werden an diesem Wochenende nicht nur die Nachtsterne spät fahren, sondern zusätzlich auch alle S-Bahnen ab Luzern zu den Nachtstern-Zeiten unterwegs sein. Somit haben Nachtschwärmer die Möglichkeit, auch zu später Stunde oder bereits am frühen Morgen sicher nach Hause zu kommen.

Auf den Nachtstern-Linien N1 bis N13 gelten die üblichen Tarife, Tickets werden direkt vor Fahrtantritt
verkauft. Alle anderen Billette, auch Kombibillette für das Eidgenössische Jodlerfest, sind auf diesen Linien nicht gültig. Alle weiteren Details sind auf der Homepage ersichtlich.

ana