NETZWERK: Deutsche sollen schneller Fuss fassen können

Die Region Zentralschweiz wird um ein Netzwerk reicher: Mit dem Swiss German Club (SGC) wurde eine Institution lanciert, welche Deutsche, die in der Schweiz leben, mit Schweizern zusammenbringen will.

Drucken
Teilen
Barbara Stiemerling, Leiterin des SGC der Region Zentralschweiz. (Bild pd)

Barbara Stiemerling, Leiterin des SGC der Region Zentralschweiz. (Bild pd)

Die Idee des neu gegründeten Swiss German Club (SGC) stammt vom Berner Geschäftsmann Fritz Burkhalter. Er betreibt im bernischen Jegenstorf ein Büro für Projektentwicklung und Marktintegration mit einer Filiale in der deutschen Hauptstadt Berlin, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Während das Netzwerk den Mitgliedern ermöglicht, Geschäfte zu tätigen, sollen Deutsche, die sich in der Schweiz niederlassen, Starthilfe erhalten. Der Swiss German Club, dessen Rechtsform eine GmbH ist, sieht sich als grenzüberschreitendes Netzwerk für Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik, Bildung, Kultur, Sport und Gesellschaft. Es konnten verschiedene Partnerorganisationen verpflichtet werden, so die Deutsche Botschaft in der Schweiz, die Schweizer Botschaft in Deutschland, die Vereinigung Schweizer Unternehmen in Deutschland (VSUD) sowie die ständige Vertretung des deutschen Bundesverbandes mittelständischer Wirtschaft.

Dritte Zweigstelle in der Schweiz 
Der Swiss German Club beruht auf dem System der Mitgliedschaft; unterteilt in Business-Mitglieder und Privatmitglieder. Business-Mitglieder sind Unternehmer und Entscheidungsträger aus Verbänden und Institutionen. Im Privat-Club sind in der Schweiz lebende Deutsche und Schweizer Staatsbürger zusammengeschlossen, welche den Austausch zwischen den verschiedenen Nationen und Kulturen fördern und so das Zusammenleben bereichern. Neuzuzügern will der Swiss German Club aktiv helfen, sich schnell zu assimilieren. Der Swiss German Club ist bereits mit Sektionen in Bern und Zürich seit Anfang März aktiv.

Monatliche Veranstaltungen geplant 
Am 18. März wird anlässlich einer offiziellen Inaugurationsfeier im Hotel Schweizerhof in Luzern die Region Zentralschweiz des Swiss German Club aus der Taufe gehoben. Leiterin der Region Zentralschweiz ist Barbara Stiemerling. Als Repräsentant fungiert Otto J. Duranti, Geschäftsführer der Executive Events GmbH in Zug. Es ist ihm gelungen, mehrere Institutionen und Firmen für eine Mitgliedschaft beim Swiss German Club zu gewinnen. Darunter die Wirtschaftsförderung Nidwalden, die Verzinkerei Zug AG, das Hotel Schweizerhof in Luzern sowie das Park Hotel Weggis. Für 2009 sind ab April monatliche Veranstaltungen und Aktivitäten geplant, wobei Barbara Stiemerling Wert darauf legt, in allen sechs Zentralschweizer Kantonen aktiv zu sein.

scd