Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neue Heldenrolle für Angy Burri

«The Wolfer» Angy Burri soll einem Studenten helfen, ein richtiger Mann zu werden. Der Luzerner Cowboy hat eine neue Rolle in einem Studentenfilm gefunden.
Daniel Schriber
Wilder Westen am Steinibühlweiher in Sempach: Angy Burri und Dominik Suppiger am Sinnieren. (Bild: Stephan Huwiler)

Wilder Westen am Steinibühlweiher in Sempach: Angy Burri und Dominik Suppiger am Sinnieren. (Bild: Stephan Huwiler)

Dominik Suppiger erinnert sich noch gut daran, wie seine Augen leuchteten, wenn er als kleiner Junge Angy Burri auf seinem Töff durch die Stadt brausen sah. Immer wenn er dem stadtbekannten Cowboy begegnete, dachte er sich: «So will ich auch einmal durch die Strassen kurven.» Ein Motorrad besitzt der heute 25-Jährige mittlerweile – ansonsten aber haben er und der 74-jährige Burri wenig Gemeinsamkeiten. Auf der einen Seite «Big Angy», der (Lebens-) Künstler und Musiker, der in seinem Leben schon weit herumgekommen ist, auf der anderen Seite Suppiger, «Kunsti»-Student und Waren-Auffüller im Denner, der noch bei seinen Eltern lebt.

Freundschaft entstanden

Genau diese Divergenz steht am Anfang von Suppigers Film «Der Cowboy und ich», den er als Abschlussarbeit an der Hochschule Luzern – Design & Kunst einreichte. In dem 16-minütigen Werk stellt sich der Student die Frage, was es heisst, in der heutigen Zeit ein Mann zu sein.

Angy Burri, der in den 70er Jahren den ersten Schweizer Western «The Wolfer» gedreht hat, ist zufrieden mit der Arbeit seines Schützlings, «auch wenn es natürlich schwierig ist, in solch kurzer Zeit aus einem jungen Mann einen richtigen Cowboy zu machen».

HINWEIS:
Alle Abschlussfilme der Studienrichtung Video der Hochschule Luzern – Design & Kunst sind heute Sonntag von 10 bis 18 Uhr an der Werkschau an der Messe Luzern zu sehen. Infos: www.video.hslu.ch

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag vom 30. Juni.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.