Neue Räume für die Ruag in Brunnen

Brunnen Nord entwickelt sich weiter. Beteiligt an der Entwicklung des Areals bei der ehemaligen Zementfabrik sind zwei Unternehmen.

Drucken
Teilen
Dass die Ruag Spitzentechnologie produziert, soll auch das geplante neue Gebäude zeigen. (Bild: PD / Hertipark AG)

Dass die Ruag Spitzentechnologie produziert, soll auch das geplante neue Gebäude zeigen. (Bild: PD / Hertipark AG)

Dort, wo heute noch grosse, ungenutzte SBB-Baracken stehen, wird sich einst ein Hightech-Unternehmen niederlassen. Die Ruag will zusammen mit der Hertipark AG in einem ersten Schritt auf dem Areal bei der ehemaligen Zementfabrik ein modernes Produktionsgebäude realisieren. Der rechtskräftige Gestaltungsplan für dieses sieht vor, dass später einmal eine gemischte Nutzung möglich sein soll.

Konkret erlaubt der Plan neben gewerblichen Betrieben auch das Erstellen von Ladenflächen oder Büros im Umfang von 60 Prozent. 40 Prozent der bebaubaren Fläche sind für die Errichtung von Wohnbauten vorgesehen.

Harry Ziegler

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen SZ und im E-Paper.