Neue Regierungskonferenz gegründet

Die Kantone wollen im Bereich Militär wieder mehr mitreden können. Dazu haben sie die neue Regierungskonferenz Militär, Zivilschutz und Feuerwehr gegründet.

Drucken
Teilen
Peter Reuteler. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)

Peter Reuteler. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)

Die neue Konferenz wird von Regierungsrat Hans Diem (AI) präsidiert; ins Vizepräsidium wurde Staaträtin Jacqueline de Quattro (VD) gewählt. Der Vorstand setzt sich im Weiteren aus den Regierungsräten Peter Reuteler (SZ), Yvonne Schärli-Gerig (LU), Hans-Peter Gass (BS) und Luigi Pedrazzini (TI) zusammen, so dass alle Landesgegenden angemessen vertreten sind.

Peter Reuteler. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)

Peter Reuteler. (Bild: Manuela Jans/Neue LZ)

Mit der neuen Regierungskonferenz Militär, Zivilschutz und Feuerwehr (MZF) sollen die Kräfte gebündelt und die Strukturen vereinfacht werden, wie es in einer Mitteilung heisst. Die neue Form geht aus der Militär- und Zivilschutzdirektorenkonferenz und der Feuerwehr Koordination Schweiz hervor.

pd/rem