Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Neue SAC-Hütte für 1,6 Millionen

Die neue Glattalphütte wird einen Meter höher. Die SAC-Sektion Mythen plant für 1,6 Millionen Franken einen modernen Zweckbau. Dieser wird wie bis anhin 51 Übernachtungsplätze im Gästebereich anbieten.
Die SAC-Glattalphütte. (Bild: PD)

Die SAC-Glattalphütte. (Bild: PD)

Dieses Jahr werden auf in der Glattalphütte erstmals mehr als 2000 Übernachtungen registriert. Der Bau stösst an seine Grenzen und muss modernisiert werden.

Laut Stephan Baumann, Präsident der SAC-Sektion Mythen, wird das Baugesuch für den Neubau demnächst eingereicht, die Bauphase ist für 2020 geplant. Das Gebäude soll auch künftig 51 Gästen Übernachtungsmöglichkeiten anbieten.

Spenden von 150 000 Franken budgetiert

In der neuen Glattalphütte werden die Küche und der Gastraum grösser. Auch die Betten für die Gäste werden etwas breiter. Das Gebäude selbst wird um rund einen Meter leicht höher als das bestehende und durch einen Anbau ergänzt. An der Generalversammlung soll der Kredit von 1,6 Millionen Franken gesprochen werden. Finanziert wird der Bau zu 60 Prozent mit Eigenmitteln. Neben Fronarbeit budgetieren die Verantwortlichen Spenden von 150 000 Franken. (adm)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.