Neue Wegweiser auf Schwyzer Wanderwegen

Im Kanton Schwyz wurden die Wanderwege neu beschildert. Zusätzliche Info-Tafeln klären die Wanderer über die Landschaft und Berggipfel auf.

Drucken
Teilen
Gemeinsam mit Erwin Horat von der Hoch-Ybrig AG montiert Alois Betschart vom Amt für Wald und Naturgefahren die letzten Wanderwegtafeln bei der Hinteren Fuederegg. (Bild: PD)

Gemeinsam mit Erwin Horat von der Hoch-Ybrig AG montiert Alois Betschart vom Amt für Wald und Naturgefahren die letzten Wanderwegtafeln bei der Hinteren Fuederegg. (Bild: PD)

Vorbei sind die Zeiten, als Wanderwegtafeln fehlten, Wanderer wegen schlechter Signalisation auf Abwege kamen oder Wege mit falscher Farbe markiert waren. Der Kanton Schwyz hat die Signalisation des kantonalen Wanderwegnetzes abgeschlossen.

Im Kanton Schwyz stehen heute 1502 Wegweiserstandorte. Meist mussten zwei bis sechs Tafeln neu beschriftet werden, wie das Amt für Wald und Naturgefahren des Kantons Schwyz in einer Mitteilung schreibt. Die Arbeiten haben rund vier Jahre gedauert. Auf dem 360 km langen kantonalen Hauptwanderwegnetz stehen nun 475 Wegweiser. Die Signalisation auf dem über 1500 Kilometer langen kommunalen Wanderwegnetz wird voraussichtlich Ende 2013 abgeschlossen.

Als zusätzliche Attraktion wurden vom Kanton, von den Gemeinden und von Tourismusorganisationen Infotafeln mit Wanderwegkarten, Panoramatafeln und Landschaftsfotos mit Bergbeschriftungen entlang der Wanderwege angebracht.

pd/rem