Neuer Bischof für Luzerner Kirchgemeinde

Auf René Hofmann folgt René Bader: Die Kirchgemeinde der «Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage» in Luzern hat eine neue Gemeindeleitung.

Drucken
Teilen
Die neue Gemeindeleitung: Bischof René Bader (Mitte) vor der Tafel des Gemeindehauses, flankiert von seinen Ratgebern Manuel Roth (links) und Joseph McCammon (rechts).

Die neue Gemeindeleitung: Bischof René Bader (Mitte) vor der Tafel des Gemeindehauses, flankiert von seinen Ratgebern Manuel Roth (links) und Joseph McCammon (rechts).

Fotomontage: PD / Nathalie Jobst

(fae) René Hofmann ist nach sechsjähriger Amtszeit aus seinem Amt als Bischof und Gemeindeleiter der Luzerner Kirchgemeinde der «Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzen Tage» ehrenvoll entlassen worden, wie die Kirchgemeinde mitteilt. Als sein Nachfolger ist der Basler René Bader berufen. Bischof Bader hat sieben erwachsene Kinder und wohnt mit seiner Frau seit zehn Jahren in Ennetbürgen NW. René Bader war schon vor dreissig Jahren in der Baselbieter Kirchgemeinde Pratteln als Bischof tätig. Damals war er ausserdem als Produktionsleiter bei der Herstellung chemischer Wirkstoffe tätig. Heute befindet er sich im Ruhestand und hat darum viel Zeit für seine neue ehrenamtliche Aufgabe.

Eine Bischofschaft in der Kirche besteht aus drei Personen, dem Bischof und zwei Ratgebern. Als erster Ratgeber steht Bischof Bader Manuel Roth zur Seite, der mit seiner Frau und vier Kindern in Rain LU wohnhaft ist. Manuel Roth arbeitet als Arzt in einer radiologischen Praxis in Schwyz. Joseph McCammon ist der zweite Ratgeber. Der zweifache Familienvater aus Arizona USA ist mit seiner Familie seit vier Monaten in der Schweiz und arbeitet als Manager in der Medizinalprodukte-Beschaffung bei einem internationalen Unternehmen in Zug.

Für die Mitglieder der Kirche ist ihr Bischof das geistige Oberhaupt der Gemeinde, er ist der Gemeindeleiter und als solcher ein glaubenstreuer Jünger und Zeuge Jesu Christi, wie die Gemeinde weiter schreibt. Er hilft den Mitgliedern in zeitlicher und geistiger Hinsicht und unterstützt sie, in ihrem Glauben an Jesus Christus zuzunehmen. Er stärkt den Einzelnen und die Familie, diese ist die wichtigste Einrichtung in dieser Welt und in der Ewigkeit, denn die Mitglieder glauben, dass Familien ewig sind. Weiter sorgt der Bischof dafür, dass die Aktivitäten in der Kirche die Eltern dabei unterstützen, ihre Kinder im christlichen Glauben anzuleiten. Bischof Bader ist Hilfe zur Selbsthilfe wichtig. Den Einzelnen fördern, motivieren und unterstützen, damit sie mit ihren Familien inneren Frieden finden, das ist ihm ein grosses Anliegen.

Wohlfahrt und Kirchenversammlungen

Der Bischof leitet ausserdem das Wohlfahrtsprogramm der Gemeinde und hilft den Mitgliedern, sowohl zeitlich als auch geistig eigenständig zu werden, für die Armen und Bedürftigen zu sorgen und ihrer Familie und den Nächsten zu dienen. Nebst seinen beiden Ratgebern stehen ihm dafür viele weitere ehrenamtlich tätige Mitglieder zur Seite. Die Kirche Jesu Christi ist weltweit an vorderster Front, wenn es gilt, nach Katastrophen den leidenden Menschen vor Ort zu helfen. So beteiligen sich auch die Luzerner Mitglieder an verschiedenen ökumenischen Hilfsaktionen für Menschen in Osteuropa und auf anderen Kontinenten.

Die Luzerner Kirche, das Gemeindehaus, steht seit bald 50 Jahren am Matthofstrand 2 in Luzern. Dort wird am Sonntagmorgen - wenn nicht gerade durch eine Pandemie verunmöglicht - die Abendmahlsversammlung, ein Gottesdienst für Mitglieder und Besucher, abgehalten. Danach folgt die Sonntagschule, aufgeteilt in Klassen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder. Während der Woche finden dort auch Aktivitäten, vor allem für Jugendliche, statt, und es wird ein Archiv für Familienforschung betrieben. Hier haben - nach Voranmeldung - alle Einwohner der Region Zugang.

Veranstaltungen und Infos:

Abendmahlsversammlung, Gemeindehaus, Matthofstrand 2, Luzern, jeweils So, 09.00 bis 10.00 h. Danach Sonntagsschule. Während der Covid-19-Krise finden keine Versammlungen statt.

Archiv für Familienforschung, Matthofstrand 2, Luzern: Voranmeldung unter Telefonnummer   041 360 29 05

kirchejesuchristi.org, KommzuChristus.org