Neuer Standort für Sessellift in Oberiberg

Die Hoch-Ybrig AG will einen alten Skilift aufs Laucherenstöckli durch einen Sessellift ersetzen. Das Vorhaben scheiterte aus Naturschutzgründen. Nun liegt ein neues Projekt vor, welches nicht mehr im Moorgebiet liegt.

Merken
Drucken
Teilen
So sah das erste Projekt die Bergstation auf dem Laucherenstöckli vor. (Bild: PD)

So sah das erste Projekt die Bergstation auf dem Laucherenstöckli vor. (Bild: PD)

Mit einem ersten Projekt für eine neue Sesselbahn auf das Laucherenstöckli in Oberiberg ist die Hoch-Ybrig AG gescheitert. Das Unternehmen ging jetzt aber über die Bücher und reichte das Gesuch für ein vollständig abgeändertes Projekt ein. Die Talstation der neuen Vierer-Sesselbahn soll um mehrere hundert Meter an einen Standort ausserhalb des Moorgebiets in der Buoffen oberhalb Oberiberg verlegt werden. Von dieser neuen Linienführung erwartet die Hoch-Ybrig AG von den Bewilligungsbehörden weniger Widerstand.

Die neue Sesselbahn soll den alten Skilift ersetzen. Kann die Sesselbahn gebaut werden, wird der alte Skilift abgebrochen. Er wurde im Jahr 1981 gebaut, seine Talstation liegt im Moorgebiet. Dies allerdings erst seit dem Jahr 1987, als die Rothenthurm-Initiative angenommen wurde.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Schwyzer Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.