Neuer Standort für Tempo-Messanlagen

Die Kantonspolizei Schwyz hat nach vier Monaten die mobilen Tempo-Messanlagen versetzt. Die Anlagen stehen nun neu in Lachen, Euthal, Küssnacht und Schwyz.

Drucken
Teilen
Eine der Anlagen steht nun in Lachen. (Bild: Kapo Schwyz)

Eine der Anlagen steht nun in Lachen. (Bild: Kapo Schwyz)

Die Anlage, die an der Churerstrasse in Altendorf im Einsatz stand, wurde an die St. Gallerstrasse in Lachen versetzt. Während vier Monaten mass die Anlage die Geschwindigkeit von knapp 1,2 Millionen Fahrzeugen. 1284 Fahrer mussten gebüsst und 16 verzeigt werden.

An der Wilenstrasse in Wilen mussten von den gegen 590'000 erfassten Fahrern 769 mit einer Busse belegt und neun zur Anzeige gebracht werden. Diese Anlage steht neu an der Euthalerstrasse in Euthal.

Auf der Luzernerstrasse in Merlischachen wurden rund 900'000 Fahrzeuge gemessen. 1654 Fahrer mussten gebüsst und zehn verzeigt werden. Diese Tempo-Messanlage steht nun an der Oberdorfstrasse in Küssnacht.

Die Tempo-Messanlagee, die an der Gotthardstrasse in Ibach im Einsatz stand, befindet sich neu beim Spital Schwyz an der Grundstrasse. Sie hat während den vier Monaten in Ibach rund 615'000 Fahrzeuge erfasst, wovon 2937 Fahrer gebüsst und 63 verzeigt wurden.

pd/das