Anmelden

Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Nidwalden
Finanzdirektor Alfred Bossard. (Bild: Richard Greuter)

Nidwalden will Finanzausgleich im Kanton deckeln

Maximal 18,5 Millionen Franken sollen künftig die innerkantonalen Ausgleichszahlungen betragen. Der Kanton Nidwalden will seine Beteiligung daran reduzieren. Dies als Kompensation für die Beiträge, die er in den nationalen Finanzausgleich zahlt.
Philipp Unterschütz
Die Wirzweli-Bahn. (Archivbild NZ)

Wirzweli-Bahn macht erneut Verlust

Die Rechnung der Luftseilbahn Wirzweli-Dallenwil AG schliesst für das Jahr 2017 mit einem Minus von 65'800 Franken. Das Wintergeschäft lief wiederum schlecht.
Blick von der Bluematt am Stanserhorn auf Ennetmoos. (Bild Markus von Rotz)

Ennetmoos lädt zum Zukunftsdialog

Wer dabei sein will, muss sich bald anmelden.
Der Gemeinschaftschor, zusammengesetzt aus dem Kirchenchor Buochs und dem Stiftschor Engelberg, der im kommenden Dezember 2018 das Mose-Oratorium aufführt.  (Bild: PD)

Buochs/Engelberg: Zwei Chöre erarbeiten Gemeinschaftskonzert

Das 2004 in Stans uraufgeführte Oratorium «Mose» erlebt im kommenden Dezember seine Zweitaufführung. Realisiert wird das zeitgenössische Werk vom Kirchenchor Buochs und dem Stiftschor Engelberg.
Rosmarie Berlinger

Berliner Studenten zeigen Kunst in Stansstad

Fünf Künstler beschäftigten sich mit der Gemeinde.
Thomas Wallimann aus Ennetmoos. (Bild PD)

Neuer Fraktionschef für Nidwaldens SP/Grüne

Die elf Landräte eröffneten die neue Legislatur mit der ersten Fraktionssitzung.
Gastkolumnistin Franziska Ledergerber aus Hergiswil. (Bild Corinne Glanzmann)
Gastkommentar

Ein Wal mit einem Magen voll Müll – schöne neue Plastikwelt

Franziska Ledergerber aus Hergiswil schreibt in ihrer Gastkolumne über Plastikverschmutzung in den Meeren und über unseren eigenen Umgang mit allerhand Dingen aus Plastik.
Franziska Ledergerber
Die Ersatzkomposition der Zentralbahn kurz vor dem Zwischenfall bei der Einfahrt in den Bahnhof Stans. (Bild: Matthias Piazza (Stans, 19. Juni 2018))

Inder sorgen für Schrecksekunde am Bahnhof Stans

Aufregung diese Woche am Bahnhof Stans. Der Zug Engelberg-Luzern ist schon abgefahren, da wollen ein paar Bahnpassagiere noch aussteigen – und öffnen die Tür. Möglich ist dies wegen des angejahrten Rollmaterials.
Matthias Piazza
Marcus Risi, Inhaber der Stanser Firma 3D-Prototyp GmbH, hat mit dem 3D-Druck der Schweizergarde-Helme alle Hände voll zu tun.  (Bild: Urs Flüeler/Keystone, 18. Juni 2018)

Die Schweizergarde-Helme aus dem Stanser 3D-Drucker sind bald parat

Die Schweizergarde bekommt neue Helme aus dem 3D-Drucker der Stanser Firma 3D-Prototyp GmbH. 120 Stück sind bestellt, die ersten Exemplare werden derzeit in Nidwalden lackiert. Die Zahl der Helm-Sponsoren ist gross.
Das Gemeindehaus von Wolfenschiessen - der pro Kopf am meisten verschuldeten Nidwaldner Gemeinde. (Bild Markus von Rotz)

Wolfenschiessen und Emmetten sind hoch verschuldet

Gesamthaft schlossen die Gemeinden im Kanton Nidwalden ihre Rechnungen mit einem Überschuss von 7,6 Millionen Franken ab. Sie konnten übers Ganze gesehen auch ihre Investitionen aus eigenen Mitteln finanzieren - aber es gibt grosse Unterschiede.
AktualisiertMarkus von Rotz/Matthias Piazza
Ursi Aschwanden von Seelisberg Tourismus, Barbara Merz von der Treib-Seelisberg-Bahn, Gemeindepräsidentin Judith Durrer und Maurus Stöckli von Uri Tourismus (von links) möchten gemeinsame Erfolge im Tourismus erzielen, so etwa mit der Treib-Seelisberg-Bahn (rechts). (Bild: Christoph Näpflin (Seelisberg, 19. Juni 2018))

Treib-Seelisberg-Bahn erhält neue Betriebsbewilligung

An der GV der Treib-Seelisberg-Bahn stimmten die Aktionäre allen Geschäften zu. Neue Attraktionen und eine noch engere Zusammenarbeit in der Region sollen für die Bergbahn mehr Gäste bringen.
Christoph Näpflin
Die Kinder Venhar, Ruairidh und Levin umrahmt von den Gemeinderäten Klaus Waser und Werner Zimmermann führen den Spatenstich aus. (Bilder: Sepp Odermatt (Buochs, 20. Juni 2018))

Buochser Schüler erkämpfen sich regensicheren Unterstand

Am Mittwoch fand der Spatenstich für den neuen Unterstand beim Schulhaus Baumgarten in Buochs statt. Nach einem langjährigen Prozess nahm nun die Schüleridee eine erste Etappe.
Sepp Odermatt
Der abtretende Präsident des Flugplatzkomitees Nidwalden, Urs Müller,  gratuliert seiner Nachfolgerin Karin Costanzo. (Bild: PD)

Flugplatzkomitee Nidwalden verdreifacht seine Mitgliederzahl

Die Hergiswiler CVP-Landrätin Karin Costanzo steht neu als Präsidentin an der Spitze des Flugplatzkomitees. Dank des Engagements während des Abstimmungskampfs im letzten Jahr kann die Organisation neu rund 1000 Mitglieder zählen.
Werkstattleiter Reto Leuenberger in der Apfelplantage, die neu zum Teil vom Weidli bewirtschaftet wird. (Bilder: Corinne Glanzmann (Stans, 19. Juni 2018))

Das Weidli in Stans muss neue Nischen suchen

Die Stiftung Weidli möchte Menschen mit Beeinträchtigung einen geschützten Arbeitsplatz bieten und dabei konkurrenzfähig bleiben. Keine leichte Aufgabe in Zeiten von Terminstress und Digitalisierung.
Franziska Herger

Nextbike kommt in Nidwalden richtig in Fahrt

Erfreuliche Bilanz nach drei Monaten: Auch die Oberdorfer, Wolfenschiesser und Ennetmooser fahren auf Nextbike ab. Das Veloverleihnetz soll weiter ausgebaut werden.
Matthias Piazza

Kernser Turner erreichen am Verbandsturnfest einen Spitzenplatz

Am Verbandsturnfest in Hochdorf kämpften die Ob- und Nidwaldner Turnvereine am Wochenende um möglichst gute Noten. Die Kernser Turner brillierten dabei mit einem Podestplatz in der Stärkeklasse 3.
Franz Hess
Die Luftseilbahn Emmetten-Stockhütte. (Bild PD)

Die Emmetter «Luftseilbähnli» erzählen ihre Geschichte

Nicht weniger als fünf Luftseilbahnen fahren im kleinen Bergdorf. Der kommende Sonntag ist 
ihnen gewidmet. Nebst abenteuerlichen Fahrten gibt’s auch Geschichten über die Bahnen zu hören.
Matthias Piazza

Rekordbeteiligung im Schiessstand in Buochs

An drei Abenden wurde das beliebte Volksschiessen durchgeführt.
Markus Odermatt
Nicole Aschwanden (links) und Corinne Businger fotografiert vor der Berufsschule in Stans. (Bild: Matthias Piazza, 15. Juni 2018)

Eine besondere Freundschaft: Das Markenzeichen dieser beiden Mädchen ist das Millennium

Um die Jahrtausendwende geboren, die kaufmännische Lehre in derselben Branche abgeschlossen: Die Lebenswege von Nicole Aschwanden aus Seelisberg  und Corinne Businger aus Stans kreuzen sich immer wieder. Das nächste gemeinsame Erlebnis folgt in Kürze.
Matthias Piazza

Unterwalder Leichtathletik-Duo lässt aufhorchen

Tina Baumgartner und Nadine Odermatt reiten zurzeit auf der Erfolgswelle. Beide können mit einer Selektion für die U18-Europameisterschaften rechnen. Baumgartner steht sogar vor einem Luxusproblem.

Schilter besiegt den Titelverteidiger auf der Bannalp

Beim 30. Bannalper Berglauf holt sich Thomas Schilter überraschend den Tagessieg. Dem 28-jährigen Schwyzer gelingt im Vergleich zum Vorjahr eine frappante Steigerung.
Urs Hanhart
Nidwaldner FDP-Ständerat Hans Wicki.
Gastkommentar

Ist die Steuervorlage 17 ein Kuhhandel? Von wegen!

Hans Wicki, FDP-Ständerat aus Hergiswil, schreibt in seiner Gastkolumne über den Entscheid des Ständerats, die Steuervorlage 17 mit der AHV-Sanierung zu verknüpfen.
Hans Wicki
Die Tagessieger des Jungschützen-Wettschiessens in Stans: Gruppenbild der SG Wolfenschiessen. (Bild: PD)

Wettschiessen in Stans: Der Jungschützen-Sektionssieg geht nach Wolfenschiessen

Mario Gut war beim Wettschiessen in Stans bester Jungschütze. Bei den Frauen siegte Ruth Odermatt.
Am Flüchtlingstag in Stans waren afrikanische Rhythmen mit der Djembe-Trommel zu hören. (Bilder: PD)

«Kulinarische» Begegnungen am Flüchtlingstag in Stans

Am Samstag wurde auf dem Dorfplatz Stans der Internationale Flüchtlingstag gefeiert. Neben Köstlichkeiten aus aller Welt und musikalischen Auftritten stand vor allem der interkulturelle Austausch im Zentrum.

Stans: Spital-Heirat wäre gefährdet

Das Nein zur Luzerner Gesundheitsinitiative freut Urs Baumberger, Direktor des Kantonsspitals Nidwalden – aus mehreren Gründen.
Interview: Matthias Piazza

85 Kollegischüler von Stans können sich freuen

Am Samstagmorgen überreichte Bildungsdirektor Res Schmid 41 Maturandinnen und 44 Maturanden ihr lang ersehntes Reifezeugnis. Bestnote war ein sagenhaftes 5,82.
Lea Kathriner

FC Hergiswil verpasst sein Saisonziel

Nach dem Verzicht auf den Aufstieg in die 1. Liga verliert der FC Hergiswil den Cup-Fight gegen Uzwil mit 0:3. Damit scheitern die Nidwaldner in der Qualifikation zur 1. Hauptrunde.
Ruedi Vollenwyder
Bildstrecke

Fotografisches Gedächtnis Nidwaldens aufgefrischt

Im Nidwaldner Museum sind zurzeit neunzig Schwarzweissbilder des landesweit bekannten Fotografen Leonard von Matt zu bestaunen. Damit lebt eine Welt nochmals auf, die es im Halbkanton seit gut fünfzig Jahren so nicht mehr gibt.
Romano Cuonz
Der Kabarettist Veri erklärt die neue Website und App der Luzerner Zeitung und ihrer Regionalausgaben. (Bild: Jakob Ineichen, Stans, 16.06.2018)

«So einfach!» – Veri erklärt der Welt die neue LZ-App

Unsere Zeitung präsentierte ihren neuen Online-Auftritt im direkten Austausch mit der Leserschaft im Länderpark. Als regelrechter Digital-Fan entpuppte sich dabei Kabarettist Veri.

Auslandschweizer Ruedi Wiedler: «Pilatus hat mein Leben geprägt»

Seine Abenteuer als unerschrockener Pilot auf den schwierigen Pisten in Peru gäben Stoff für einen Film her. Momentan arbeitet der Auslandschweizer Ruedi Wiedler in Stans bei den Pilatus Flugzeugwerken am PC-24.
Philipp Unterschütz
Eine Zentralbahn-Komposition im Bahnhof Luzern. (Bild: Matthias Piazza (Luzern, 3. Juni 2017))

VCS Ob- und Nidwalden unzufrieden mit Zugsangebot

Die Regierungen beider Kantone sollen sich für weiterhin direkte Verbindungen zum Flughafen Zürich einsetzen.
Den Meisterbecher erhalten - aber sie steigen freiwillig nicht auf. (Bild: Barbara Reber)

SG Stans-Engelberg verzichtet auf 1. Liga

Dank dem letzt­jährigen Cup-Sieg qualifizierte sich die SG Stans-Engelberg für den Schweizer-Cup der Frauen.
Die Brasilien-Fans haben sich schon mal bei einem Treffen im «Schlüssel» in Ennetbürgen für die WM aufgewärmt. (Bild: André A. Niederberger, 9. Juni 2018))

In Buochs schlagen zwei Herzen, aber Brasilien ist WM-Favorit

Auch wenn am Sonntag beim Spiel gegen die Schweiz bei vielen Mitgliedern des brasilianischen Kulturvereins Buochs-Stans zwei Herzen in der Brust schlagen - wer gewinnt, ist für sie klar.
Rosmarie Berlinger/Philipp Unterschütz

Neue Mitglieder für den Stiftungsrat der Altersfürsorge Beckenried

Die Altersfürsorge Beckenried hat an der GV auf das vergangene Jahr zurückgeblickt. Knapp 22000 Mahlzeiten wurden 2017 bereitgestellt.

Nidwaldner in verwunschenem Garten in Sins

Drei Veranstalter haben zehn Künstler aus der Zentralschweiz an einen ungewöhnlichen Ausstellungsort eingeladen. Daneben gibt es Musik und Literatur.

Schaut doch mal rein in unsere Zeitung

Blitzlicht
Franziska Herger
Helmut Bühlmann. (Bild PD)

Luzerner wird neuer MMM-Chef im Länderpark

Er wechselt von Schwyz nach Stans, sein Vorgänger nach Sursee.
Das Regierungsgebäude am Dorfplatz in Stans wird bis April 2019 umfassend renoviert. Der Luzerner Bildhauer Roland Heini (li)  sorgt innen und aussen für Kunst am Bau. Hier vor der Südecke mit Stefan Zollinger, Vorsteher Amt für Kultur Kanton Nidwalden (Mitte) und Heinrich Leuthard, Vorsitzender Geschäftsleitung der NKB. (Bild: Philipp Unterschütz. Stans, 14. Juni 2018)

Ein Kunstwerk als Gerüstschutz am Stanser Dorfplatz

Die Sanierung des Regierungsgebäudes ist in den ersten sechs Wochen schon weit vorangekommen. Dank einer künstlerischen Intervention bleibt das Gebäude auch im Umbauzustand ein Blickfang.
Philipp Unterschütz
Der Unfallwagen auf der Böschung. (Bild: Kapo Nidwalden)

In Hergiswil unsanft gelandet

Eine Autolenkerin hatte Glück im Unglück.

Vier Stanser unterstützen die Nati vor Ort

Gross ist die Vorfreude von vier Nidwaldner Fussballfans. Sie reisen am Freitag nach Russland, um dort die WM-Spiele der Schweizer Nationalmannschaft im Stadion zu verfolgen. Sie haben gar Finaltickets bestellt.
Ruedi Wechsler
Armand Claude.

Ist der Wellenberg jetzt vom Tisch?

Frage der Woche

Das Nidwaldner Parlament will keine kleinere Regierung

Der Kanton behält weiterhin sieben Departemente und damit auch sieben Regierungsräte. Ein Vorschlag zur Reduktion auf fünf wie es mittlerweile bereits 17 Kantone gemacht haben, versenkte der Landrat mit grossem Mehr.
Philipp Unterschütz
Peter Wyss, der neue Fraktionspräsident der SVP im Nidwaldner Landrat (Mitte) mit seinem Vorgänger Peter Waser (links) und Stellvertreter Markus Walker. (Bild: PD)

Peter Wyss wird SVP-Fraktionschef im Nidwaldner Landrat

Wechsel im Fraktionspräsidium der SVP Nidwalden: Peter Wyss folgt auf Peter Waser
Zur Erschliessung des Gebiets Faden in Buochs ist auch eine neue Brücke neben der bestehenden Fadenbrücke (links)  geplant. (Visualisierung: PD)

Nidwaldner Landrat verschiebt Debatte zu Flugplatz-Erschliessung

Der Nidwaldner Landrat behandelte an seiner Sitzung vom Mittwoch die Erschliessung des kantonalen Entwicklungsschwerpunkts Fadenbrücke nicht. Das Geschäft ist vorerst auf Antrag der Regierung vom Tisch.

Landrat genehmigt Nidwaldner Staatsrechnung einstimmig

Der Nidwaldner Landrat hat die defizitäre Staatsrechnung 2017 einstimmig gutgeheissen. Das Parlament teilte weitgehend die Einschätzung der Regierung, dass der Kanton unter einem strukturellen Defizit leide.

Ausbau der Wiesenbergstrasse: Nidwaldner Landrat drückt aufs Gas

Der Kanton Nidwalden beschleunigt die Sanierung der Wiesenbergstrasse. Der Landrat hat am Mittwoch dem Plan der Regierung zugestimmt, die Bauabschnitte zwei und drei zusammenzulegen. Mit dieser Massnahme sollen Zeit und Geld gespart werden.

Landrat Nidwalden löst letzte Probleme im neuen Baugesetz

Haben Nidwaldner Häuser aus der Gebäudehülle herausragende Teile, dürfen diese nicht zu nahe an das Nachbarhaus herankommen. Der Landrat hat am Mittwoch zur Problematik herausragender Gebäudeteile einen Vorschlag der Regierung gutgeheissen und danach das revidierte Planungs- und Baugesetz nach zweiter Lesung mit 58 zu 0 Stimmen gutgeheissen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.