Das Jubiläumsjahr des Musikvereins Buochs geht besinnlich zu Ende

Der Musikverein lädt zum Ende des Jubiläumsjahres zu einem Adventskonzert.

Kurt Liembd
Merken
Drucken
Teilen
Der Musikverein Buochs am 1. Zentralschweizer Musikfest in Hergiswil.

Der Musikverein Buochs am 1. Zentralschweizer Musikfest in Hergiswil.

Bild: Philipp Schmidli (15. Juni 2019)

Es ist der Abschluss eines speziellen Vereinsjahres. Denn der Musikverein Buochs feiert 2019 sein 125-jähriges Bestehen und tut dies mit Aktivitäten während des ganzen Jahres. Den Abschluss bildet nun das Kirchenkonzert unter dem Motto «Innehalten und Musik geniessen». Diesem Motto werden die rund 45 Musikanten unter der Leitung von Marcel Krummenacher mit einem auserlesenen Programm gerecht. Zur Aufführung gelangen Werke mit festlichem Charakter, so etwa die «Festmusik der Stadt Wien» von Richard Strauss. Die Buochser werden den Beweis liefern, dass Strauss sehr gerne für Bläser komponierte. «Cassiopeia» heisst das symphonische Gedicht aus der griechischen Mythologie und auch das Märchen «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel» wird für zauberhafte Klänge sorgen. Vor allem das liebliche Hauptthema von Karel Svoboda ist auf der ganzen Welt bekannt und soll die Zuhörer in Weihnachtsstimmung versetzen.

Zu hören gibt es auch die Jungmusik Buochs-Ennetbürgen unter der Leitung von Marcel Krummenacher und Olivia Rava. Die 47 jugendlichen Musikanten präsentieren unter anderem «Baba Yetu», ein Musikstück, das ursprünglich für das beliebte Computerspiel «Civilization IV» komponiert wurde. Die bewegende und teils dramatische Musik setzte sich als ernst zu nehmende Musik durch und so ist es den Jugendlichen hoch anzurechnen, dass sie sich auch ausserhalb der PC-Welt dieser Herausforderung annehmen. «Sowohl Musikverein wie Jungmusik spielen mit viel Leidenschaft und Neugier», verrät Dirigent Marcel Krummenacher. Auch im Konzertflugblatt wird auf diese Leidenschaft mit einem Zitat von Richard Wagner, welcher die Musik als Sprache der Leidenschaft bezeichnet, hingewiesen.

Grosse Erfolge am Innerschweizer Musikfest

Seit 125 Jahren gibt es den Musikverein Buochs, der bis heute nichts von seinem festen Bestandteil am Dorf und am Buochser Kulturleben eingebüsst hat. Deshalb wurde das «Muisigjahr 2019» ausgiebig mit einem reichhaltigen Programm durchs ganze Jahr gefeiert. So begann das Jahr mit dem wiedererweckten Neujahrs- ständli und als Höhepunkt folgte im Mai das Jubiläumskonzert mit dem sinnigen Titel «Retrospektive». Zu Gast waren anderntags sämtliche Fahnendelegationen des Unterwaldner Musikverbandes, als ein grosses Volksfest über die Bühne ging. Ein weiterer Höhepunkt bildete die Teilnahme am Innerschweizer Musikfest in Hergiswil, wo der jubilierende Musikverein Bestnoten holte. Ein weiterer Erfolg war die Sommer-Matinee im September, wo der Musikverein Buochs mit einem Unterhaltungskonzert im Dorfpark aufspielte. Mit dem festlichen Kirchenkonzert am Samstag folgt nun der Abschluss eines Jubiläumsjahres, das als unvergesslich in die Vereinsgeschichte eingehen soll.

Adventskonzert am Samstag, 7. Dezember, um 19.30 Uhr in der Kirche. Mitwirkende: Musikverein Buochs und Jungmusik Buochs-Ennetbürgen. Eintritt frei, ab 22 Uhr Treffpunkt Kaffeestube im Gemeindesaal.