Abschied von zwei Traditions-Bahnen

Die Standseilbahn auf den Bürgenstock legt wegen Sanierungsarbeiten einen langen «Winterschlaf» ein. Definitiv verabschiedet sich dagegen die gelbe Luftseilbahn aufs Stanserhorn: Sie startet am Sonntag zu ihrer letzten Fahrt.

Drucken
Teilen
Die Cabrio-Bahn soll im Mai 2012 aufs Stanserhorn fahren. (Bild: Visualisierung PD)

Die Cabrio-Bahn soll im Mai 2012 aufs Stanserhorn fahren. (Bild: Visualisierung PD)

Die Talstation der Bürgenstockbahn. (Bild: Archiv Neue NZ)

Die Talstation der Bürgenstockbahn. (Bild: Archiv Neue NZ)

Freunde der Standseilbahn von Kehrsiten auf den Bürgenstock müssen sich beeilen, wenn sie nochmals eine Fahrt mit der 1888 erbauten Bahn geniessen wollen. Denn übermorgen Sonntag, 23. Oktober, bringt die älteste elektrische Standseilbahn der Schweiz vorerst ein letztes Mal Gäste auf den Bürgenberg. Ihren Betrieb wird sie erst in zweieinhalb Jahren wieder aufnehmen – auf die Sommersaison 2014 hin und nach einer umfassenden Sanierung.

Der Aufwand für die Sanierung der Bahn ist nicht ohne. Die Projektleiter des neuen Bürgenstock-Resorts, das in den kommenden Jahren entsteht, rechnen mit Kosten von rund 13 Millionen Franken. Das neue Konzept sieht vor, an alte Zeiten anzuknüpfen. So wird für die Gäste die historisch anmutende Bahntechnik transparent gemacht, auf einem Skywalk können sie mitverfolgen, wie die Standseilbahn den steilen Hang hinauf auf den Berg meistert. Auch speziell: Die Bergstation wird integriert ins neue Park Hotel. Am Sonntag fahren alle Gäste im Rahmen einer Abschiedsfeier zwischen 10 und 17 Uhr kostenlos.

Die Cabrio-Bahn soll im Mai 2012 aufs Stanserhorn fahren. (Bild: Visualisierung PD)

Die Cabrio-Bahn soll im Mai 2012 aufs Stanserhorn fahren. (Bild: Visualisierung PD)

Letzte Fahrt mit gelben Kabinen

Ebenfalls am Sonntag werden die gelben Kabinen der Luftseilbahn von der Mittelstation Kälti aufs Stanserhorn ihre Letzte Fahrt absolvieren. An ihrer Stelle schwebt ab Mai 2012 die welterste doppelstöckige Cabrio-Bahn dem Stanserhorn entgegen. Unter den Fahrgästen, die bis zum 23. Oktober nochmals in den bald alten Kabinen mitfahren, verlost die Stanserhorn-Bahn zehn Erstfahrten mit der neuen Cabrio-Bahn.

Oliver Mattmann/bep

Den ausführlichen Bericht über die Bürgenstock-Bahn lesen Sie am Freitag in der Neuen Nidwaldner Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.