Die Kantone Ob- und Nidwalden sagen die Abschlussfeiern ab

Auch wenn sie allen Grund zum Feiern hätten: Erfolgreiche Lehrabgänger und Maturanden müssen dieses Jahr auf die offizielle Ehrung verzichten.

Jessica Bamford
Drucken
Teilen
Maturafeier des vergangenen Jahres am Kollegi St. Fidelis mit Bildungsdirektor Res Schmid.

Maturafeier des vergangenen Jahres am Kollegi St. Fidelis mit Bildungsdirektor Res Schmid.

Bild: Dani Lüthi (Stans, 15. Juni 2019)

Traditionsgemäss finden Anfang Juli die Lehrabschlussfeiern in den Kantonen Ob- und Nidwalden statt. Die Absolventen erhalten jeweils ihr Zeugnis und können den Abschluss mit Hunderten von Gästen feiern. Dasselbe gibt für die Maturanden. In diesem Jahr werden die Feiern jedoch nicht stattfinden, wie die beiden Kantone mitteilen. 

Die Bildungsdirektionen haben in Zusammenarbeit mit den betroffenen Schulen entschieden, dass eine würdige Durchführung der Feiern unter Einhaltung der Schutzmassnahmen nicht denkbar ist. Dies geht aus Mitteilungen der Bildungsdirektionen hervor. Die Bildungsdirektoren Christian Schäli (Obwalden) und Res Schmid (Nidwalden) erklären, die Sicherheit und die Gesundheit der erfolgreichen Absolventen und der Gäste hätten oberste Priorität. Trotzdem bedauern sie den Entscheid. «Die persönliche Gratulation an die erfolgreichen Kandidaten hat für mich einen hohen Stellenwert», sagt Res Schmid. «Ich bedaure deshalb ausserordentlich, dass der Abschlussjahrgang 2020 auf die öffentliche Würdigung seiner Leistung verzichten muss.»

Prüfungen in Nidwalden wurden verschoben

In Nidwalden werden sich die Prüfungen aufgrund des Coronavirus um mehrere Wochen verzögern: Der Start der schriftlichen Maturitätsprüfungen wurde gemäss der Mitteilung der Bildungsdirektion vom 11. Mai auf den 29. Mai verlegt. Auch die vollständigen Ergebnisse der Berufsabschlüsse werden gemäss nationaler Planung erst am 17. Juli vorliegen.

Die schriftlichen Maturitätsprüfungen in Obwalden werden wie geplant vom 25. bis 29. Mai in Engelberg und vom 29. Mai bis 5. Juni in Sarnen stattfinden.