ACHEREGG-BECKENRIED: Etwas mehr Lärmschutz für Anwohner der A2

Die A 2 wird ab 2012 zwischen Acheregg und Beckenried komplett saniert. Ein Teil der Erneuerung betrifft den Lärmschutz.

Drucken
Teilen
Die Autobahn A2, Hier bei Buochs, erhält einen lärmarmen Belag. (Bild Gery Wyss)

Die Autobahn A2, Hier bei Buochs, erhält einen lärmarmen Belag. (Bild Gery Wyss)

Die Autobahnstrecke zwischen Stansstad und Beckenried ist seit anfang der 1970-er Jahre in Betrieb. Grössere Sanierungen gab es seither nicht. Jetzt nimmt das Bundesamt für Strassen (Astra) eine Gesamterneuerung des gut 11 Kilometer langen A2-Abschnitts in Angriff. Diese kostet aus heutiger Sicht knapp 240 Millionen Franken.

Im Projekt enthalten sind unter anderem auch zusätzliche Lärmschutzmassnahmen. Auf der ganzen Strecke wird ein lärmarmer Deckbelag eingebaut. In Buochs werden verschiedene Lärmschutzwände erneuert und teilweise erhöht. Beim Anschluss Stans Nord wird in Richtung Süden die Beschleunigungsspur verlängert. Dort entsteht in der Oberen Spichermatt eine neue Lärmschutzwand. Darüberhinaus finanziert das Astra bei einigen Häusern entlang der Strecke vollständig oder teilweise Schallschutzfenster.

Martin Uebelhart

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.