Am Hammetschwand-Lift werden Sanierungsarbeiten ausgeführt

Zusätzliche Stahlstäbe sollen das Gerüst des Lifts verstärken. Wann der Lift und auch der Felsenweg wieder eröffnet werden, steht noch nicht fest.

Martin Uebelhart
Drucken
Teilen
Musste im vergangenen Sommer geschlossen werden: Der Hammetschwand-Lift am Bürgenstock.

Musste im vergangenen Sommer geschlossen werden: Der Hammetschwand-Lift am Bürgenstock.

Bild: Bürgenstock Hotels AG/PD

Ende Juli des vergangenen Jahres wurde der Hammetschwand-Lift geschlossen. Als Grund wurde damals die Sicherheit angeführt. «Bei Routinekontrollen wurde festgestellt, dass eine nähere Bestandsaufnahme der Verankerung des Liftgerüsts im Felsen nötig ist, um den sicheren Betrieb des Hammetschwand-Lifts weiterhin gewährleisten zu können», schrieb die Bürgenstock Hotels AG. Man habe sich deshalb für eine vorübergehende Schliessung des Lifts entschieden. Dieser selber benötige jedoch keine Reparatur.

Nun ist klar, welche Sanierungsarbeiten nötig sind. Wie die Bürgenstock Hotels AG auf Anfrage mitteilt, müssten bei der Ausstiegsplattform auf der Bergstation bei den Verankerungen Verstärkungen vorgenommen werden. «Dies bedeutet, dass zusätzliche Stahlankerstäbe einbetoniert werden. Diese Sanierungsarbeiten werden aktuell ausgeführt», hält Bürgenstock-Mediensprecher Jonas Reif fest. Weiter soll das Stahlgerüst des Lifts mit zusätzlichen Stahlstäben verstärkt werden. Nachdem die Denkmalpflege den Plänen zugestimmt habe, könnten auch diese Arbeiten in Angriff genommen werden, so Reif. «Die Sanierungsarbeiten dauern rund zwei Monate und die Kosten bewegen sich im sechsstelligen Bereich», sagt er.

Warten auf die Richtlinien des Bundesrats

Die Bürgenstock Hotels AG habe alle Hebel in Gang gesetzt, um den Hammetschwand-Lift der lokalen Bevölkerung wieder zugänglich zu machen, betont Reif weiter. Gemäss dem jetzigen Planungsstand könnte der Hammetschwand-Lift rein technisch diesen Sommer wieder in Betrieb genommen werden. «Wir gehen davon, dass viele Schweizer diesen Sommer zu Hause bleiben und Ausflüge in der Region planen, wobei der Hammetschwand-Lift für viele ein Highlight darstellt», ist er überzeugt. Wie andere Betreiber von Bergbahnen und touristischen Einrichtungen warte auch die Bürgenstock Hotels AG auf die entsprechenden Richtlinien des Bundesrates, um die Inbetriebnahme trotz Covid-19 planen zu können. Sobald diesbezüglich mehr Klarheit herrsche, könne Näheres zur Wiedereröffnung des Hammetschwand-Lifts gesagt werden.

Als Vorsichtsmassnahme wegen Covid-19 wurde der Felsenwegs dieses Jahr nicht wie üblich Mitte April geöffnet. Der beliebte Wanderweg soll zeitgleich mit der Wiederinbetriebnahme des Hammetschwand-Lifts geöffnet werden.

Mehr zum Thema