Arbeitsunfall: Holzplatten kippen auf 19-Jährigen

In Stansstad ist es in einer Schreinerei zu einem Arbeitsunfall gekommen: Ein 19-jähriger Lehrling wurde dabei von umgekippten Holzplatten verletzt.

Drucken
Teilen

Der Vorfall geschah am Mittwoch, kurz nach 14 Uhr, in einer Schreinerei in Stansstad, wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilte. Augenzeugen berichteten den Beamten, dass Arbeiter Furnierschichtholzplatten bemalten und trockneten. Dabei kippten senkrecht aufgestellte Bretter um und begruben den davor stehenden 19-jährigen Lehrling.

Er verletzte sich dabei. Die Rega flog ihn in ein ausserkantonales Spital. Wie der Unfall genau vor sich ging, klären die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei ab.

pd/ks