Auto nach Selbstunfall auf dem Dach gelandet

Am Freitagmorgen hat sich bei Hergiswil im Verbindungstunnel der A8 zur A2 ein Selbstunfall ereignet. Ein Auto kam ins Schleudern, prallte in die Tunnelwand und überschlug sich. Verletzt wurde niemand.

Drucken
Teilen

Ein Autofahrer kam am Freitagmorgen, um 6.45 Uhr, von Alpnach her über die Autobahn A8 und fuhr danach durch das sogenannte «Hosenbein» zum Kirchenwaldtunnel Süd. Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt, kam das Fahrzeug in der Rechtskurve ins Schleudern, prallte rechts in die Tunnelwald, überschlug sich und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand.

Zur Bergung des Unfallfahrzeuges musste die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Stans aufgeboten werden. Die Verbindung A8 zur A2 musste für zirka 90 Minuten gesperrt werden.

pd/bep