Autobrand: Feuer greift auf Haus über

Beim Brand eines Autos am frühen Sonntagmorgen in Ennetbürgen fing ein Haus ebenfalls Feuer. Zwei Personen mussten ins Spital gebracht werden. Die Brandursache ist unklar, der Sachschaden erheblich.

Drucken
Teilen

Am Sonntag sei um ca. 5.00 Uhr der Kantonspolizei Nidwalden gemeldet worden, dass an der Stanserstrasse in Ennetbürgen ein Auto brenne. Die ausgerückten Patrouillen der Kantonspolizei Nidwalden sowie die aufgebotenen Feuerwehren hätten dort feststellen müssen, dass das Feuer bereits auf ein Geschäfts- und Mehrfamilienhaus übergriffen habe. Dies schreibt die Kantonspolizei Nidwalden in einer Mitteilung vom Sonntag.

Die Feuerwehren hätten den Brand schnell unter Kontrolle bringen können. Zwei Bewohner des Mehrfamilienhauses mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftungen ins Spital eingeliefert werden. Am Geschäfts- und Mehrfamilienhaus entstand erheblicher Sachschaden, so die Polizei.

Die Staatsanwaltschaft des Kantons Nidwalden habe in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei die Abklärungen zur Brandursache aufgenommen, heisst es weiter. Sie würden vom Forensischen Institut Zürich unterstützt.

Bezüglich der Brandursache wird in alle Richtungen ermittelt. Sachdienliche Hinweise zur Brandursache nimmt die Kantonspolizei Nidwalden entgegen (041 618 44 66).

pd/kst