Autofahrerin kriegt in Stansstad die Kurve nicht

Bei einem Selbstunfall entstand Totalschaden. Die genaue Ursache ist unbekannt.

Drucken
Teilen

(rem) Der Unfall ereignete sich laut Angaben der Kantonspolizei Nidwalden am Freitagnachmittag gegen 13.55 Uhr in Stansstad. Eine 51-jährige, einheimische Autofahrerin war auf der Seerosenstrasse in Richtung Kreisel La Palma unterwegs, als sie in der Rechtskurve vor dem Kreisel die Herrschaft über das Fahrzeug verlor.

Dieses kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte anschliessend mit einem angrenzenden Gebäude eines Werkareals. Dabei entstand am Fahrzeug Totalschaden. Die genaue Unfallursache wird nun von der Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft abgeklärt. Im Einsatz standen neben der Polizei auch ein Rettungsteam und ein Abschleppunternehmen.