Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Der «Bähnlitag» sorgt in Emmetten für einen Besucheraufmarsch

Fast 500 Gäste haben am vergangenen Sonntag die Luftseilbahnen in Emmetten benutzt. Dies dank des vierten «Bähnlitages» im Kanton Nidwalden.
Eine luftige Fahrt mit der Hammenbahn. (Bild: PD)

Eine luftige Fahrt mit der Hammenbahn. (Bild: PD)

Nidwalden ist der Kanton der Luftseilbahnen. Nirgendwo sonst in der Schweiz gibt es so viele Luftseilbahnen auf so kleinem Raum. In Emmetten fand am vergangenen Sonntag der vierte «Bähnlitag» des Vereins Freunde der Kleinseilbahnen statt, diesmal in Zusammenarbeit mit Tourismus Emmetten und den drei Ausstellungshäusern der Ausstellung «Luft Seil Bahn Glück». Fast 500 Fahrgäste schwebten am Sonntag für 20 Franken nach Herzenslust mit den grossen Luftseilbahnen Emmetten-Stockhütte und Niederbauen sowie den Kleinseilbahnen Waldibahn, Eggelibahn und Hammenbahn bergauf und bergab. Dies teilt der Verein in einem Schreiben mit.

Am späteren Nachmittag fragte Elsbeth Flüeler, Vorstandsmitglied der Freunde der Kleinseilbahnen, bei den Dorfplatzgesprächen drei Emmetter nach den Erinnerungen aus den Anfangszeiten der touristisch genutzten Seilbahnen. Die Zuhörer bekamen so einige Anekdoten zu hören. So erzählte Erwin Würsch, erster Rettungschef der Stockhüttenbahn, von den 32 Beinbrüchen, welche er 1968/69, im ersten Betriebsjahr des neuen Skigebiets, mit dem Rettungsschlitten abtransportiert hatte. Toni Richiger, über viele Jahre Maschinist, erklärte die technisch zuverlässige Kuppeltechnik der ersten Bahn. Peter Würsch wusste von der Aufbruchstimmung in den 60er-Jahren vom landwirtschaftlich geprägten Dorf zum Tourismusort zu erzählen.

Bahnen im Kanton Nidwalden entdecken

Mit den «Bähnlitagen» ruft der Verein seine Mitglieder und die Öffentlichkeit dazu auf, die vielen kleinen Bahnen im Kanton Nidwalden zu entdecken, zu unterstützen und zu erhalten. Die Ausstellungen in Flims, Zürich und in Stans sind noch bis am 28. Oktober dieses Jahres zu sehen. (pd/red)

www.luftseilbahnglueck.ch und www.kleinseilbahnen.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.