Baustellen in Nidwalden halten die Vorschriften zum Coronavirus ein

Der Volkswirtschaftsdirektor ist zuversichtlich, dass in Nidwalden keine Baustellen geschlossen werden müssen.

Merken
Drucken
Teilen

(pd/mu) Im Kanton Nidwalden wird auf Baustellen überprüft, ob die Verhaltensmassnahmen zum Coronavirus befolgt werden. Bisher wurden keine schwerwiegenden Verstösse festgestellt, wie die Staatskanzlei mitteilt. Die Kontrolltätigkeit wird fortgesetzt.

«Das ist erfreulich und ein Indiz dafür, dass sich die Baubetriebe ihrer Verantwortung bewusst sind», wird Volkswirtschaftsdirektor Othmar Filliger zitiert. In anderen Kantonen ist es in der Zwischenzeit zu staatlich angeordneten Schliessungen von Baustellen gekommen. Filliger ist zuversichtlich, dass in Nidwalden nicht zu solchen Mitteln gegriffen werden müsse, so die Mitteilung weiter.