Beatrice Richard als Gemeindepräsidentin bestätigt

Beatrice Richard-Ruf ist als Gemeindepräsidentin von Stans in stiller Wahl im Amt bestätigt worden. Sechs Kandidaten treten zum zweiten Wahlgang im Rennen um einen Sitz im Gemeinderat von Stans an.

Drucken
Teilen
Beatrice Richard-Ruf (hier nach dem ersten Wahlgang mit Gregor Schwander, CVP) bleibt Gemeindepräsidentin von Stans. (Bild: Oliver Mattmann / Neue NZ)

Beatrice Richard-Ruf (hier nach dem ersten Wahlgang mit Gregor Schwander, CVP) bleibt Gemeindepräsidentin von Stans. (Bild: Oliver Mattmann / Neue NZ)

Der Gemeinderat von Stans hat FDP-Politikerin Beatrice Richard-Ruf (50) als Gemeindepräsidentin bis 2014 in ihrem Amt bestätigt, wie es in einer Mitteilung der Gemeinde Stans heisst.

Bereits bekannt ist, dass alle Parteien um die drei freien Sitze im Gemeinderat von Stans wieder antreten. Für die CVP soll es Micha Heimler richten, der neu bei der Erneuerungswahl und nicht wie noch im ersten Wahlgang bei der Ergänzungswahl (für Rest der Amtsperiode bis 2014) antreten wird. Um den freien Sitz kämpfen nebst Schulleiter Heimler auch Landwirt Walter Odermatt (SVP), der beste Nichtgewählte vom ersten Wahlgang, und Wirtschaftsinformatiker Roger Sandi (FDP).

Bei den Grünen tritt Regula Wyss-Kurath an, die bei der Ergänzungswahl am absoluten Mehr schnupperte. Die Pflegefachfrau/Familienfrau sowie Wirtschaftsinformatiker Marcel Käslin (FDP) und Architekt Martin
Mathis (SP) werden die beiden Sitze untereinander ausmachen.

Im ersten Wahlgang am 29. April hatten bei der Erneuerungswahl nur Gemeindepräsidentin Beatrice Richard-Ruf (FDP) und Gregor Schwander (CVP), beide bisher, die Grenze des absoluten Mehrs geknackt.

red