BECKENRIED: Autofahrerin prallt auf der A2 in Aufpralldämpfer

Selbstunfall auf der A2: Eine 26-jährige Frau ist bei der Ausfahrt Beckenried in den Aufpralldämpfer gefahren. Die Lenkerin konnte das Spital nach einer Kontrolle verlassen.

Drucken
Teilen
Eine Frau fuhr bei der Ausfahrt Beckenried in den Aufpralldämpfer. (Bild: PD/Kantonspolizei Nidwalden)

Eine Frau fuhr bei der Ausfahrt Beckenried in den Aufpralldämpfer. (Bild: PD/Kantonspolizei Nidwalden)

Am Samstagabend, um zirka 18 Uhr, prallte eine in Richtung Luzern fahrende 26-Jährige mit ihrem Auto bei der Ausfahrt Beckenried in den Aufpralldämpfer, der die Ausfahrt von der Autobahn A2 trennt. Dabei blieb die Fahrerin unverletzt, sie konnte das Spital nach einer Kontrolle verlassen, meldet die Kantonspolizei Nidwalden.

Beim Unfall war kein weiteres Fahrzeug involviert. Im Einsatz befanden sich nebst der Kantonspolizei Nidwalden ein Team des Rettungsdienstes, ein Abschleppunternehmen und das Amt für Betrieb von Nationalstrassen Uri.

pd/jvf

Eine Frau fuhr bei der Ausfahrt Beckenried in den Aufpralldämpfer. (Bild: PD/Kantonspolizei Nidwalden)

Eine Frau fuhr bei der Ausfahrt Beckenried in den Aufpralldämpfer. (Bild: PD/Kantonspolizei Nidwalden)