BECKENRIED: Beggo-Zunft feiert mit dem Nachwuchs

Farbenfroh und fantasievoll – auch die Kleinen wissen wie man an Fasnacht richtig feiert.

Drucken
Teilen
Ehemalige Beggo-Schränzer-Mitglieder waren mit dem Nachwuchs als «Rocker» dabei. (Bild Rosmarie Berlinger)

Ehemalige Beggo-Schränzer-Mitglieder waren mit dem Nachwuchs als «Rocker» dabei. (Bild Rosmarie Berlinger)

Auch ohne Fasnachtsumzug, der alle zwei Jahre zu Ehren eines neuen Zunftmeisters gross aufgezogen wird, bleibt das fasnächtliche Treiben im Zwischenjahr nicht ohne Beachtung. Im Gegenteil: Mit dem vor einigen Jahren ins Leben gerufenen Fasnachtssamstag mit dem Kinderumzug setzt sich die Beggo-Zunft für den Nachwuchs ein.

Und dieser zeigte sich vorgestern wieder lebhaft, bunt und einfallsreich. Natürlich vielfach in Begleitung von ebenfalls fasnachtsbegeisterten Eltern und ganzen Familienclans. Vom Dorfplatz her zog der von der Beggo-Mutter angeführte Zug zum Alten Schützenhaus. Mehrere Guuggenmusigen aus Nidwalden und Obwalden schmetterten ihre Klänge über den Festplatz. «Liebi Fasnächtler, liebi Chind, schen, dass ihr uf Beggried cho sind», rief Urs Christen im Namen der organisierenden Zunft über die Menge.

Als Belohnung gabs für alle Mitwirkenden heisse Wienerli, Mutschli und Beggrieder Orangenmost. Zahlreiche alt Zunftmeister hatten mit dieser Aufgabe alle Hände voll zu tun und genossen es sichtlich, den kleinen Fasnächtlern eine Freude zu bereiten. Damit aber war das Vergnügen für die Jüngsten noch nicht vorbei. Im Schützenhaus-Saal durften sie sich bei der von den Beggo-Schränzern aufgezogenen Disco austoben. Zauberer Carismo verblüffte mit seinen Tricks und Spässen.

Was später am Abend viele Besucher anzog, war die lange Schränzernacht mit Auftritt von zahlreichen Guuggenmusigen.

Rosmarie Berlinger

Rund 200 bis 300 Kinder genossen einen herrlichen Fasnachtsumzug. Ein ganz kleiner Teilnehmer mit seinem Mami. (Bild: Richard Greuter (Ennetbürgen, 9. Feb. 2018))
2 Bilder
Ein fröhlicher Gruss vom Fritschi-Umzug (Bild: Rose-Marie Füglistaller)

Rund 200 bis 300 Kinder genossen einen herrlichen Fasnachtsumzug. Ein ganz kleiner Teilnehmer mit seinem Mami. (Bild: Richard Greuter (Ennetbürgen, 9. Feb. 2018))

Würstli für klein Leia. (Bild Rosemarie Berlinger)

Würstli für klein Leia. (Bild Rosemarie Berlinger)

Lars gibt ein Solo. (Bild Rosemarie Berlinger)

Lars gibt ein Solo. (Bild Rosemarie Berlinger)

Früh übt sich ... (Bild Rosemarie Berlinger)

Früh übt sich ... (Bild Rosemarie Berlinger)