BECKENRIED: Betrunkener kollidiert mit mehreren Fahrzeugen

In der Nacht von Freitag auf Samstag hat ein Junglenker einen Selbstunfall verursacht. Verletzt wurde niemand, doch ein beträchtlicher Sachschaden entstand.

Drucken
Teilen
Der junge Fahrzeuglenker verursachte grossen Sachschaden. (Bild: pd)

Der junge Fahrzeuglenker verursachte grossen Sachschaden. (Bild: pd)

In Beckenried fuhr um etwa 23.35 Uhr ein Junglenker vom Kirchweg auf den Parkplatz der Klewenalpbahn. Dort kollidierte er, wie die Kantonsspolizei Nidwalden mitteilt, mit einem Absperrgitter, zwei parkierten Motorrädern, einer Werbetafel und einem Fahnenmast. Dabei beschädigte er einen weiteren Personenwagen. Der 20jährige Mann ging danach von der Unfallstelle weg, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Kantonspolizei Nidwalden leitete sofort die Fahndung ein, der Lenker kehrte aber selber zur Unfallstelle zurück. Dort wurden bei einem Atemalkoholtest 1.90 Promille festgestellt. Dem jungen Mann wurde der Führerausweis abgenommen und eine Blutprobe angeordnet. pd/nez