BECKENRIED: Der zweite Taucher konnte geborgen werden

Am Karfreitag ist auch der zweite der beiden vermissten Taucher gefunden worden. Er wurde mithilfe einer Unterwasserkamera geortet.

Drucken
Teilen
Die Nidwaldner Polizei bei der Suche nach den vermissten Tauchern. (Bild Laura Vercellone/Neue LZ)

Die Nidwaldner Polizei bei der Suche nach den vermissten Tauchern. (Bild Laura Vercellone/Neue LZ)

Am Karfreitag konnte auch der zweite vermisste Taucher geortet und geborgen werden. Er lag auf einer Tiefe von über 100 Meter, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

Durch die Mitarbeit der Kantonspolizei Zürich mit der Unterwasserkamera konnte er geortet werden. Taucher der Kantonspolizei Zürich und der Seepolizei der Kantonspolizei Nidwalden konnten den Taucher bergen. Der Leichnam wird ebenfalls, wie der am Vortag Geborgene, zur Obduktion ins Institut für Rechtsmedizin nach Zürich überführt. Die Suchaktion ist somit abgeschlossen, die Abklärungen zum Unfallhergang laufen weiter. Zur Betreuung der Angehörigen ist weiter das Careteam Nidwalden/Engelberg im Einsatz.

ost