Beckenried: Die Beggo-Zunft hat einen neuen Präsidenten

Nach sieben Jahren übernimmt Simon Gander das Präsidentenamt der Beggo-Zunft von Robi Walker, dieser ist nun Ehrenzünftler. An der Generalversammlung wurde zudem auf ein ereignisreiches Jahr zurückgeblickt.

Gery Amstad
Drucken
Teilen
Ehrenzünftler Robi Walker (v.l.), neuer Vize-Präsident Peter Käslin und der neue Präsident Simon Gander. (Bild: Pirmin Lussi)

Ehrenzünftler Robi Walker (v.l.), neuer Vize-Präsident Peter Käslin und der neue Präsident Simon Gander. (Bild: Pirmin Lussi)

Das vergangene Beggo-Jahr stand ganz im Zeichen von Christian I., welcher dank dem Zunftmeister-Amt unter dem Motto «Kunnt euch das spanisch vor?» vom Basler-Bebbi und fremden Fetzel zum beliebten Beckenrieder Fasnachtsherrscher aufstieg. Er, auch C1 genannt, und Beggo-Präsident Robi Walker hielten am vergangenen Samstag anlässlich der Beggo-Generalversammlung humorvoll Rückschau, aufgewertet mit einer unterhaltenden Fotoschau von Jakob Christen, auf ein «grossartiges Zunftjahr».

Als Höhepunkt bezeichneten beide die glanzvolle Inthronisation und den Fasnachtsumzug. Für Architekt Christian Lang (55) war die Wahl zum Beggo-Zunftmeister etwas Grossartiges. «Sie brachte mir und meiner Roswitha dank der zahlreichen Anlässe viele schöne Begegnungen mit bleibenden Freundschaften. Dank diesen bin ich als Basler nun endgültig in meiner neuen Heimat Beckenried angekommen». Zunftmeister C1 freut sich auf sein zweites Herrscherjahr unter dem Motto Beggostraich 2019. Dieses beinhaltet am Fasnachtssamschtig, 2. März, als Novum, einen weiteren, kleinen Umzug mit freier Kostümwahl. Gestartet wird, etwas später als der Morgestraich in Basel, um 6 Uhr in der Früh bei der Kirche.

Hof-Fotograf verabschiedet

Kassier Simon Käslin präsentierte die Jahresrechnung 2018 mit einem Reingewinn von 1147 Franken, dies bei einem Gesamtertrag von 28'430 Franken. Grosseinnahmen erzielten die Jahresbeiträge, der Plakettenverkauf, der Fasnachtssamschtig und das Beggo-Fäscht. Der Jahresbeitrag bleibt mit 40 Franken respektive 20 Franken für Helfer unverändert.

Nach sieben Jahren als engagierter Präsident, und vorher noch drei Jahre als Umzugschef, tritt Robi Walker aus dem Zunftrat zurück. Er verkündigte dies gerührt den 85 Versammlungsteilnehmern und wurde und wurde mit stehenden Ovationen zum Ehrenzünftler erkoren. Sein Nachfolger heisst Simon Gander, letztes Jahr zum Vize-Präsidenten gewählt. Der 28-jährige Informatiker bei Radio Central wurde zudem mit der Freimitgliedschaft ausgezeichnet, so auch Umzugschef Fabian Berlinger. Als Vize-Präsident amtet neu Tal-Peter Käslin.

Lang anhaltender Applaus erhielt Ehrenzünftler Jakob Christen bei der Verabschiedung als Hof-Fotograf. Mit viel Herzblut hatte er seit 1976 diese Charge inne und sorgte mit Tausenden von tollen Bildern für viel Freude.

Die Fasnachts-Plakette 2019 ist der Dorfbeiz « Schäfli» gewidmet, welche vor einem Jahr dank der zwölf «Dorf-Apostel» unerwartet zu neuem Leben erweckt wurde.