Beckenried erweitert die schulergänzenden Tagesstrukturen

Die Luzerner Small Foot AG eröffnet auf das kommende Schuljahr hin eine Kita mit Hort und Mittagstisch. Dafür mietet sie ein Haus von der Gemeinde.

Martin Uebelhart
Drucken
Teilen
Das Haus Landegg am Schulweg in Beckenried beherbergt ab dem Schuljahr 2021/22 ein neues Angebot mit Kita, Hort und Mittagstisch der Firma Small Foot AG.

Das Haus Landegg am Schulweg in Beckenried beherbergt ab dem Schuljahr 2021/22 ein neues Angebot mit Kita, Hort und Mittagstisch der Firma Small Foot AG.

Bild: Martin Uebelhart (Beckenried, 17. November 2020)

Ab dem kommenden Schuljahr steht in Beckenried ein zusätzliches Angebot für schulergänzende Tagesstrukturen zur Verfügung. «Dem Gemeinderat ist es gelungen, mit der Small Foot AG einen ausgewiesenen und erfahrenen Partner für Beckenried zu gewinnen», wird Gemeindepräsident Bruno Käslin in einer Medienmitteilung zitiert. Die Small Foot AG wird eine Kita für Kinder ab drei Monaten bis zum Eintritt in den Kindergarten sowie einen Hort mit Mittagstisch für schulpflichtige Kinder anbieten. Dafür vermietet die Gemeinde der Firma das Haus Landegg gleich neben dem Beckenrieder Primarschulhaus für die Dauer von fünf Jahren.

Das Gebäude beherbergt heute die Musikschule und den DAZ-Unterricht (Deutsch als Zweitsprache). «Diese Angebote werden in andere Räumlichkeiten der Schule umziehen», sagt Gemeindevizepräsident Pascal Zumbühl. Der Schulhausneubau, der dann zur Verfügung stehe, ermögliche es, vieles neu zu verteilen. Die Firma biete schulergänzende Tagesstrukturen bereits in mehreren Kantonen und Gemeinden an, werde weder von der Gemeinde Beckenried finanziell unterstützt noch unterstehe sie der Organisation der Schule.

«Nachfrage wird eher noch steigen»

Bis zum Start des neuen Angebots brauche es noch einige Umbauarbeiten, so Käslin. Die Lösung mit der Small Foot AG habe sich in den vergangenen zwei Jahren herauskristallisiert, sagt der Gemeindepräsident. Angebote für schulergänzende Tagesstrukturen seien immer wieder ein Thema, betont er. Pascal Zumbühl glaubt, dass die Nachfrage für solche Angebote vorhanden ist. «Ich gehe davon aus, dass die Nachfrage eher noch steigen wird», meint er. Das neue Angebot sei auch ein Anreiz, in Beckenried zu wohnen, ist er überzeugt. Die bereits bestehenden Angebote, wie der private Mittagstisch für die Bergkinder, die Kinderstube Mattenhof, das Jupidui oder die Spielgruppe Zwärgäheysli, bleiben erhalten.

Vertragsunterzeichnung für das neue Angebot (von links): Gemeindepräsident Bruno Käslin, Vizepräsident Pascal Zumbühl sowie Pascal Schnüriger und Fabian Haindl von der Small Foot AG.

Vertragsunterzeichnung für das neue Angebot (von links): Gemeindepräsident Bruno Käslin, Vizepräsident Pascal Zumbühl sowie Pascal Schnüriger und Fabian Haindl von der Small Foot AG.

Bild: PD

In der neuen Kita mit integriertem Hort und Mittagstisch bietet die Small Foot AG insgesamt rund 20 Plätze pro Tag an, wie Co-Geschäftsführer Fabian Haindl auf Anfrage sagt. «Wir gehen davon aus, dass sich die Plätze etwa hälftig in Hort und Kita aufteilen werden.» Haindl glaubt, dass die Nachfrage nach dem Angebot vorhanden ist: «Wir sind nahe an der Schule und wenn man die Entwicklung und das Potenzial anschaut, sind wir überzeugt davon, dass unsere Plätze genutzt werden.» Bereits im kommenden Februar eröffnet die Firma eine neue Kita mit Hort und Mittagstisch am Baumgartenweg 2 in Hergiswil.

Die Small Foot AG zählt nach eigenen Angaben mit ihren über 25 Standorten und über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den führenden Anbietern im Bereich der Kinderbetreuung. Schweizweit steht das Zentralschweizer Unternehmen in den Top 5 der grössten Kita-Anbieter.