Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BECKENRIED: Fasnachtswagen nimmt Form an

Im Magazin der Beggozunft entsteht ein Fasnachtswagen zu Ehren von Christian I. Eine Gruppe um Hugo Käslin ist mit den Arbeiten beschäftigt.
Sie arbeiten am neuen Fasnachtswagen. Von links: Hugo Käslin, Werner von Ah und Beat Käslin. (Bild: Richard Greuter (Beckenried, 31. Januar 2018))

Sie arbeiten am neuen Fasnachtswagen. Von links: Hugo Käslin, Werner von Ah und Beat Käslin. (Bild: Richard Greuter (Beckenried, 31. Januar 2018))

Hinter dem alten Schützenhaus in Beckenried ist in den Abend- und Nachtstunden einiges los. Im Beggo-Magazin wird hinter verschlossenen Türen gehämmert, gezimmert, geschraubt und montiert. Die Fasnacht steht vor der Tür, und ein Arbeitsteam um Hugo Käslin ist fleissig am Werken. Zu Ehren ihres Zunftmeisters Christian I. entsteht ein prächtiger Fasnachtswagen. Was es genau gibt, ist ihr streng gehütetes Geheimnis. Nur die wenigsten sind über die näheren Details informiert.

Beat Käslin und Werner von Ah sind gerade dabei, im hinteren Teil des Wagens einen Teppich einzubauen. Auf der anderen Seiten sind Franz Vogel und Hans Achermann mit Malerarbeiten beschäftigt. Der 73-jährige Hans Achermann ist schon seit 33 Jahren dabei. Als ehemaliger Sager arbeitet er nun mit Pinsel und Farbtopf. Präzise Arbeit ähnlich eines Bühnenmalers leistet Franz Vogel, der dem Gefährt das richtige Gesicht verleiht. Nichts entgeht ihm: da noch ein Pinselstrich, dort noch ein Punkt. Seit 23 Jahren hilft er mit und hat vor Jahren für ein Bild, das er für die Chriesi-Zunft Kehrsiten malte, einen goldenen Pinsel erhalten.

Motto ist nicht einfach umzusetzen

Dabei gibt es immer wieder einiges zu experimentieren, denn nicht alles klappt auf Anhieb. So musste eine hölzerne Zahnstange entfernt und eine andere Lösung gesucht werden. Mit der Zahnstange sollte ein Gefährt hin- und hergeschoben werden. Elektriker Stefan Ambauen, der eine entsprechende Schaltung bewerkstelligen sollte, weilt derzeit in Neuseeland in den Ferien, soll aber beim Umzug am Fasnachtssamstag dabei sein.

Nicht ganz locker von der Hand ging die Umsetzung des Mottos, berichtete Hugo Käslin. Das Motto heisst «Kunnt Euch das spanisch vor?» ist in Frageform abgefasst. Deren Interpretation ist nicht einfach. «Es geht nicht ums Spanische, sondern, dass ein Basler der Zunftmeister geworden ist», sagte Käslin, der die Gruppe koordiniert. «Mit dem hat niemand gerechnet», präzisierte Manuel Odermatt. Als nach der Generalversammlung der neue Herrscher und sein Umfeld bekannt wurde, ging es an die Planung. Anhand von Bildern aus dem Internet erstellte das Team einen Plan und Richard Herger baute dazu ein Model. «Die Schwierigkeit besteht, dass der Aufbau, der ja dem Zunftmeister gewidmet ist, vom Publikum gut erkennbar ist», betonte Hugo Käslin. Montiert wird der Aufbau auf einem 6,5 Meter langen ehemaligen Bootsanhänger. Früher verwendete man jeweils einen Schilter-Transporter eines Bauern.

Fourier und Koch sorgt für das leibliche Wohl

In der Küche gleich neben dem Magazin brutzelt es. Werner Wymann ist für das leibliche Wohl verantwortlich und kocht für seine Kollegen jeweils ein Nachtessen. Pro Mann und Abend steht ihm ein Budget von 5 Franken zur Verfügung. Als eigentlicher Fourier verwaltet er die Finanzen. Materialaufwand Budget für das Essen wird von der Beggo-Zunft abgegolten.

Der 72-Jährige erinnert sich noch an einen Wagenbau in der Rütenen Säge, wo sie an einem Montag einen Wagen bemalten. Die Überraschung folgte drei Tage später. Statt dass die Farbe trocknete, bildeten sich Eisblumen, weiss Wymann zu berichten. Ein andermal war der Wagen zu hoch und musste zurückgestutzt werden.

Richard Greuter

redaktion@nidwaldnerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.