BECKENRIED: Kollision nach einem Ausweichmanöver

Am Samstagmorgen hat sich in Beckenried auf der Emmetterstrasse ein Selbstunfall ereignet. Dies weil ein Lenker einer Katze ausweichen wollte.

Drucken
Teilen

Der Vorfall ereignete sich am Samstagmorgen, zirka um 8 Uhr, wie die Kantonspoliezi Nidwalden in einer Medienmiteilung bekannt gibt.

Ein Personenwagenlenker fuhr mit seinem Auto auf der Emmetterstrasse bergwärts in Richtung Emmetten. Dabei wich er vor einer Kurve einer auf der Fahrbahn liegenden toten Katze aus und geriet auf die Gegenfahrbahn. Gleichzeitig kam ihm ein talwärts fahrendes Auto entgegen.

Um eine Frontalkollision zu verhindern, wich die Lenkerin ebenfalls aus und kollidierte mit ihrem Auto trotz einer Schnellbremsung mit dem talseitigen Eisenzaun. Zwischen den Fahrzeugen kam es zu keiner Kollision. Am talwärts fahrenden Personenwagen und dem Eisenzaun entstand ein beträchtlicher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

ost