BECKENRIED: Lastwagenchauffeur meldet betrunkenen Autofahrer

Am Samstag hat die Kantonspolizei Nidwalden aufgrund eines Hinweises einen Autofahrer kontrolliert. Dabei zeigte sich, dass er betrunken Auto gefahren und vor der Kontrolle in einen Autounfall verwickelt war.

Drucken
Teilen
Auf der Autobahn A2 fiel der Autofahrer wegen seiner Fahrweise auf. (Symbolbild René Meier / Luzernerzeitung.ch)

Auf der Autobahn A2 fiel der Autofahrer wegen seiner Fahrweise auf. (Symbolbild René Meier / Luzernerzeitung.ch)

Die Polizei hatte den Lenker am Samstagabend um etwa 18.30 Uhr vor seiner Wohnadresse angehalten und kontrolliert. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2 Promille. Bei der Kontrolle stellte die Polizei zudem fest, dass der Fahrer zuvor in einen Unfall in Beckenried verwickelt war. Beim Unfall wurde niemand verletzt, es entstand aber gemäss der Kantonspolizei Nidwalden beträchtlicher Sachschaden. Die genaue Unfallursache wird derzeit durch die Kantonspolizei Nidwalden untersucht. Den Führerausweis hat die Polizei dem Lenker vorläufig abgenommen.

Die Polizeipatrouille war zur Adresse des Lenkers ausgerückt, nachdem ein Lastwagenchauffeur die Polizei informierte. Dem Lastwagenchauffeur war der Autofahrer auf der Autobahn A2 aufgrund seiner Fahrweise aufgefallen.

pd/spe