BECKENRIED: Motorradfahrer bei Kollision schwer verletzt

Am Donnerstag ist ein Motorradfahrer kurz nach 07:00 Uhr in eine Stützmauer gekracht. Dabei wurde er schwer verletzt und musste ins Spital eingeliefert werden.

Drucken
Teilen

Der 16-jährige Motorradlenker war auf der Ridlistrasse in Beckenried Richtung Buochs unterwegs. Im Bereich «Kallenbächli» wartete auf dem seeseitigen Wanderweg ein Hundehalter mit seinem angeleinten Hund, welcher die Vorbeifahrt des Fahrzeuges abwarten und anschliessend die Ridlistrasse betreten wollte.

Aufgrund einer abfallenden Böschung wurde durch den Motorradlenker gemäss Kapo Nidwalden mutmasslich nur der Hund wahrgenommen. Der Motorradfahrer trat daraufhin in die Bremsen und verlor anschliessend die Kontrolle über das Motorrad. Der Lenker schlitterte mit seinem Fahrzeug gegen eine Stützmauer auf der linken Seite und zog sich beim Aufprall schwere Verletzungen am rechten Fuss und Unterschenkel zu. Der Verletzte wurde mit dem Rettungsdienst ins Kantonsspital Nidwalden eingeliefert.

pd/nop