Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BECKENRIED: Neubauten für über 10 Millionen Franken

Die Kirch­gemeinde will das Areal beim Pfarrhaus neu bebauen. Planer können sich nun um das Projekt bewerben.
Der Kirchenrat hegt für das Areal beim Pfarrhaus grosse Pläne. (Bild Martin Uebelhart)

Der Kirchenrat hegt für das Areal beim Pfarrhaus grosse Pläne. (Bild Martin Uebelhart)

Das Areal mit dem Pfarrhaus liegt an bester Lage im Dorf. Doch das 1962 erstellte Gebäude ist in schlechtem Zustand und genügt den Anforderungen nicht mehr. Über 10 Millionen Franken will die Kirchgemeinde investieren und das Areal neu bebauen. «Wenn wir schon neu bauen, soll etwas für die ganze Gemeinde entstehen», erklärt Kirchmeier German Grüniger. An dieser Lage biete sich angesichts des regen Vereins- und Dorflebens ein Begegnungszentrum geradezu an. «Das Areal mitten im Dorf hat heute eine viel zu geringe Ausnutzung. Das ist nicht sinnvoll in Zeiten, wo man mit dem Boden haushälterisch umgehen sollte und zudem im Kanton Wohnraum fehlt.» Im Rahmen einer Auslegeordnung der Gemeinde, der Schulen wie der Pfarrei wurde auch das Bedürfnis nach einem geeigneten Saal erkannt.

Wettbewerb für bessere Qualität

Bereits im Mai genehmigte die Kirchgemeindeversammlung einen Kredit von 90 000 Franken für einen Projektstudienwettbewerb. Aus dem Wettbewerb, der nun lanciert wird, soll ein detailliertes Projekt resultieren: mit Büros für die Kirchgemeinde, einem Begegnungszentrum, einem Saal für maximal 150 Personen, Sitzungszimmer, Küche sowie Gewerberäumen, altersgerechten 3- bis 4-Zimmer-Wohnungen und bis 35 unterirdischen Parkplätzen. Als Basis für die Ausschreibung diente eine Konzeptstudie, welche die Kirchgemeinde mit der Fachhochschule für Architektur in Luzern erarbeitet hat. Fünf Teilnehmer dürfen schliesslich am Wettbewerb teilnehmen. Interessierte können bis am 4. Dezember ihre Bewerbung einreichen. «Einerseits sind wir als Kirchgemeinde den Gesetzen des öffentlichen Beschaffungswesens unterworfen, anderseits erhoffen wir uns von der Ausschreibung des Wettbewerbs eine höhere Qualität der Architektur und Gestaltung», erklärt German Grüniger.

Erhöhte Anforderungen an Planer

Aufgrund der Lage im Perimeter für schützenswerte Ortsbilder und neben der denkmalgeschützten Kirche gelten erhöhte Anforderungen. Auch in Bezug auf die Fernsicht vom See aus kommt dem Gelände eine hohe Bedeutung zu. «Entsprechende Leistungsausweise der Planer sind unabdingbar. Der Wettbewerb richtet sich ganz klar an Architekturbüros, die Erfahrung mit Bauten an exponierter Lage mit anspruchsvollen denkmalpflegerischen und städtebaulichen Rahmenbedingungen haben», betont Grüniger. In der Jury sitzen denn auch entsprechende Fachleute. Die im Präqualifikationsverfahren ausgewählten Teilnehmer müssen bis am 24. März ihre Projekte einreichen. Die Jurierung erfolgt Mitte April. Ein Antrag für einen Planungskredit in der Grössenordnung von 500 000 Franken soll der Kirchgemeinde im Oktober 2016 vorgelegt werden, die Baueingabe und Genehmigung des Baukredits in der Höhe von schätzungsweise 10 Millionen Franken sind für Februar 2017 geplant.

Finanzielle Absicherung für Zukunft

Von diesen Kosten fallen laut German Grüniger rund 3 Millionen auf den Teil der Überbauung, den die öffentliche Hand benötige. Die restlichen 7 Millionen seien Kosten für die Mantelnutzung wie Wohnungen und Gewerberäume. «Diese Mantelnutzung kostet zwar, wird sich aber durch Mieterträge selber finanzieren», sagt der Kirchmeier und betont, dass bereits heute absehbar sei, dass die Kirchensteuern in nicht allzu ferner Zukunft nicht mehr sehr üppig fliessen werden. «Als Kirchgemeinde müssen wir uns für diese Zeit absichern, damit wir dank diesen Einnahmen auch nach einem allfälligen Wegfall der Kirchensteuern unseren finanziellen Verpflichtungen nachkommen könnten.»

Philipp Unterschütz

Hinweis

Eingabefrist für die Bewerbung zur Teilnahme am Projektwettbewerb ist der 4. Dezember. Bewerbungsunterlagen und das provisorische Programm unter www.pfarrei-beckenried.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.