Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BECKENRIED: Strahlender Sonnenschein an der Älplerchilbi

Bei herrlichem Spätherbstwetter fand die Beckenrieder Älplerchilbi statt. Am Nachmittag folgten die Erntedank-Andacht und die Dorfchlag.
Die Älplerchilbi fand bei schönstem Herbstwetter statt. (Bild Richard Greuter/Neue NZ)

Die Älplerchilbi fand bei schönstem Herbstwetter statt. (Bild Richard Greuter/Neue NZ)

Das Beckenrieder Erntedankfest war die letzte Älplerchilbi in Nidwalden. Petrus schenkte den 24 Älplerbeamten und den vier Senioren herrlich warmes Herbstwetter. Der erste Hauptmann Ernst Waser, der mit seiner Ehefrau Marie-Theres das Fest sichtlich genoss, meinte kurz und bündig: «Sensationell!» Und sie ergänzte: «Es sind die richtigen Leute vorne dabei.» Damit meinte sie den zweiten Hauptmann Tobias Käslin, der mit Ernst Waser für den Ablauf der Älplerchilbi verantwortlich ist.

Die Älplerfamilie konnte bereits am Morgen bei angenehmer Temperatur in Begleitung der Feldmusik Beckenried mit dem Marsch «Gruss an Kiel» in die Kirche einmarschieren. Auf dem Dorfplatz ging dann die Älplerchilbi erst richtig los. Der Nachmittag galt den Älplersprüchen oder – wie in Beckenried genannt – der Dorfchlag.

Richard Greuter

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.