BECKENRIED: Vier Töfffahrer wenden auf der Autobahn

Vier ausländische Töfffahrer haben auf der Autobahn A2 gewendet. Das Manöver ging glimpflich aus. Sie müssen mit einer Anzeige rechnen.

Merken
Drucken
Teilen
Einfahrt in den Seelisbergtunnel. (Bild: René Meier (Beckenried, 20. Dezember 2016))

Einfahrt in den Seelisbergtunnel. (Bild: René Meier (Beckenried, 20. Dezember 2016))

Vier ausländische Töfffahrer fuhren am Samstagvormittag beim Anschluss Flüelen auf die A2 auf, um zum Sustenpass zu gelangen. Nachdem sie bemerkten, dass sie die falsche Einfahrt gewählt hatten, bogen sie am Ende des Seelisberg-Tunnels auf die angrenzende Plattform am linken Fahrbahnrand ab.

Wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt, fügten sie sich nach einem kurzen Halt wieder in den Verkehr ein und setzten ihre Fahrt in Richtung Süden fort. Zum Zeitpunkt des Wendemanövers herrschte reger Verkehr, jedoch wurden keine Drittpersonen konkret gefährdet.

Die vier Töfffahrer konnten anschliessend in Uri angehalten und kontrolliert werden. Nebst einer Anzeige bei der Staatsanwaltschaft Nidwalden wurde auch ein Administrativverfahren gegen sie eingeleitet.

red