Beckenrieder FDP will Grüniger im Nationalrat

Die FDP Beckenried nominiert German Grüniger als Nationalratskandidat und beantragt an ihrer Mitgliederversammlung ebenfalls die Schaffung der Einheitsgemeinde.

Drucken
Teilen
Parteipräsidentin Anita  Baumann-Gander mit German Grüniger nach der Nomination. (Bild: pd)

Parteipräsidentin Anita Baumann-Gander mit German Grüniger nach der Nomination. (Bild: pd)

An der  ausserordentlichen Mitgliederversammlung der FDP.Die Liberalen Beckenried am Samstag sei der 41-jährige German Grüniger einstimmig als Nationalratskandidat nominiert worden.

Der Beckenrieder Rechtsanwalt und Partner einer auch international tätigen Kanzlei ist Vizepräsident der Kantonalpartei, Kirchenratspräsident und sitzt im Verwaltungsrat der Bürgenstock Hotels.

Wie die Partei in einer Medienmitteilung weiter schreibt, habe die Versammlung im Anschluss an Grünigers Nomination nach intensiver Diskussion beschlossen, einen Antrag zur Errichtung der Einheitsgemeinde einzureichen.

Die Beckenrieder Liberalen stellen mit zwei Vertretern im Schulrat und deren drei im Gemeinderat die meisten Behördenmitglieder aller örtlichen  Parteien. Positive Signale dieser Ratsmitglieder betreffend  Zusammenlegung von Schul- und politischer Gemeinde hätten die FDP in der Meinung gestärkt, dass diese Strukturänderung nun auch in Beckenried spruchreif sei. Die Ortspartei  sei überzeugt, dass die anstehenden Aufgaben mit einer starken Einheitsgemeinde am besten bewältigt werden können.

kst