Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Beckenrieder Schüler durch das Bundeshaus geführt

Zwei sechste Klassen aus Beckenried hatten die Möglichkeit, während ihres Klassenlagers in Köniz das Bundeshaus in Bern zu besichtigen.
Aufmerksam lauschen die Mädchen und Buben den Ausführungen. (Bild: PD)

Aufmerksam lauschen die Mädchen und Buben den Ausführungen. (Bild: PD)

Nationalrat Peter Keller führte die Schülerinnen und Schüler persönlich durch das Bundeshaus. Er verstand es, seine Ausführungen einfach und klar zu formulieren. Als erstes ging es für die Mädchen und Buben durch eine Art Flughafenkontrolle, danach begrüsste Peter Keller die neugierigen Schüler und der Rundgang begann. Zuerst wurde die Eingangshalle besichtigt und die Jugendlichen bemerkten, dass das Wappen vom Kanton Jura auf der grossen Kuppel nicht ersichtlich ist. Aber schnell sahen sie, dass das Wappen über dem Rütlischwur eingraviert ist. Mit vielen spannenden Informationen wurde der Rundgang weitergeführt.

Mitbringsel bestaunt

Als nächstes ging es in den National- und Ständeratssaal. Ein Schüler durfte dabei sogar auf dem Sitz vom Nationalratspräsidenten Platz nehmen. Während des Rundgangs konnten immer wieder Fragen gestellt werden und Nationalrat Keller bestimmte am Schluss die beste Frage. Diese wurde mit einem kleinen Präsent gekrönt. Zum Abschluss besichtigten die Schüler noch die Mitbringsel von Amtsträgern aus aller Welt. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.