Betrunkener LKW-Fahrer versucht, sich Kontrolle zu entziehen

Auf der A2 in Richtung Norden war am Samstag ein betrunkener LKW-Fahrer unterwegs. Der Atemlufttest ergab einen Wert von 1,4 Promille. Er wurde bei einer Schwerverkehrskontrolle erwischt.

Drucken
Teilen
(jb)

Ein betrunkener Fahrer in Litauischem LKW kam mehreren Aufforderungen der Nidwaldner Polizei, der Patrouille zu folgen, nicht nach. In Hergiswil konnte das Fahrzeug schliesslich angehalten werden. Bei der Kontrolle stellte sich gemäss der Kantonspolizei Nidwalden heraus, dass er unter Alkoholeinfluss stand – ein Test ergab, dass der Fahrer rund 1,5 Promille im Blut hatte.

Der Fahrer musste ein Bussendepot bezahlen und durfte nicht weiterfahren. Der Vorfall wird gemäss der Mitteilung zur Anzeige gebracht.