Bewährte eigene Dallenwiler Währung

Die neue Währung von Dallenwil ist in der Wintersaison auf grosses Interesse gestossen. Bisher kamen Dallenwiler Taler im Wert von rund 40'000 Franken in Umlauf.

Simon Mathis
Drucken
Teilen
«Harte Währung»: So sieht der Dallenwiler Taler aus. (Bild: PD)

«Harte Währung»: So sieht der Dallenwiler Taler aus. (Bild: PD)

Seit Januar hat Dallenwil eine eigene Währung, die den Tourismus ankurbeln soll. Ein «Dallenwil Taler» hat den Gegenwert von zehn Franken – jedoch nur in der Region Dallenwil-Wiesenberg-Wirzweli. Alle dortigen Restaurants und Bahnen akzeptieren den Taler als Zahlungsmittel. Zwei Jahre lang will die Tourismuskommission den Taler testen. Die Verantwortlichen ziehen indes bereits nach der ersten Wintersaison ein positives Fazit.

«Wir sind positiv überrascht, wie gut der Taler bei Ferienhausbesitzern und Einheimischen ankommt», berichtet Hanny Odermatt, Geschäftsführerin der Luftseilbahn Dallenwil-Wirzweli. Beinahe 4000 von 10000 erstellten Talern seien eingetauscht worden, das macht einen Gegenwert von rund 40000 Franken. 36 Prozent dieser Taler seien wieder zurückgekommen, der Rest befinde sich noch im Umlauf.

Trotz des Erfolges sei im Moment nicht geplant, den Taler als Zahlungsmittel für weitere Geschäfte – etwa im Detailhandel – einzuführen. «Davon sehen wir im Moment bewusst ab», erläutert Odermatt. «Denn wir wollen mit dem Dallenwil Taler jenen etwas zurückgeben, die Tourismusförderungsabgaben tätigen müssen.» Das seien vor allem die Besitzer von Ferienhäusern im Wirzweli, die für gut 60 Prozent der Abgaben aufkommen.

Später auch in den Läden? Denkbar

Die Restaurants, Clubhäuser und Transportunternehmen, die den Dallenwil Taler einkassieren können, müssen ebenfalls Abgaben tätigen. Die Unternehmen sollen davon profitieren, dass dank dem Taler mehr Besucher ihre Dienstleistungen in Anspruch nehmen. Dies sei der Fall. «Es trat genau das ein, was wir uns erhofften», so Odermatt.

In Dallenwiler Läden mit den Talern zahlen – ist das völlig ausgeschlossen? Das könne irgendwann durchaus möglich sein, sagt Hanny Odermatt. Aber noch nicht in absehbarer Zukunft.

Dallenwil führt eigene Währung ein

Mit dem «Dallenwil Taler» kann in allen Restaurants und bei allen Bahnen in der Tourismusregion Wiesenberg-Wirzweli bezahlt werden. Die Idee kommt bei Feriengästen und Einheimischen bestens an.
Philipp Unterschütz