BIKE-ARENA EMMETTEN: Angebot wird laufend weiterentwickelt

Die Bike-Arena startet in ihre zweite Saison. Trotz Vandalismus herrscht bei den Verantwortlichen Zuversicht. Sie bauen das Angebot aus.

Drucken
Teilen
Der Woodtrail ist eine der Attraktionen des Bike-Parks in Emmetten. (Bild Oliver Mattmann/Neue NZ)

Der Woodtrail ist eine der Attraktionen des Bike-Parks in Emmetten. (Bild Oliver Mattmann/Neue NZ)

Die Bike-Arena in Emmetten hat in der ersten Saison viele Sympathien gewonnen. Das Angebot sei gut genutzt worden, heisst es seitens der zuständigen Bikekommission. Auch von mehreren Vandalenakten, die seit der Inbetriebnahme immer wieder vorgekommen sind, lassen sich die Verantwortlichen nicht unterkriegen. «Wir haben die Polizei informiert und werden unsere Kontrollgänge intensivieren», sagt Christian Perret von der Bikekommission.

Die Macher wollen die Bike-Arena diesen Sommer weiterentwickeln. Bereits realisiert worden sind Sprünge auf dem Woodtrail, der neuerdings in drei Schwierigkeitsgrade eingeteilt worden ist. Ebenfalls neu: Die Gondelbahn Emmetten–Stockhütte befördert Velos der Biker mit nach oben. Und die Bikekommission verfolgt noch ein weiteres, grosses Ziel: eine Abfahrt von Emmetten nach Beckenried abseits der Kantonsstrasse.

Oliver Mattmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Donnerstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.