Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bildstrecke

Abbruchhaus dient als «Malvorlage»

Martin Uebelhart
Das Haus am Neuweg 1a in Stans wird am 8. Oktober abgerissen. Vorher wird alles brauchbare Material demontiert und verkauft oder verschenkt. Zudem darf das Haus von Sprayern des Vereins P28 benutzt werden und Schulkinder des Schulhauses Turmatt malen darin die Wände an. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 28. September 2018))

Das Haus am Neuweg 1a in Stans wird am 8. Oktober abgerissen. Vorher wird alles brauchbare Material demontiert und verkauft oder verschenkt. Zudem darf das Haus von Sprayern des Vereins P28 benutzt werden und Schulkinder des Schulhauses Turmatt malen darin die Wände an. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 28. September 2018))

Kinder der Klassen MS 1d und 1b von Rainer Wolf und Denise Wiget bemalen eine Wand. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 28. September 2018))

Kinder der Klassen MS 1d und 1b von Rainer Wolf und Denise Wiget bemalen eine Wand. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 28. September 2018))

Keine Wand ist vor den Malereien der Kinder sicher. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 28. September 2018))

Keine Wand ist vor den Malereien der Kinder sicher. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 28. September 2018))

Theres Odermatt, Schulzentrumsleiterin Turmatt und Initiantin der Aktion, vor einem von Schulkindern gemalten Bild. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 27. September 2018))

Theres Odermatt, Schulzentrumsleiterin Turmatt und Initiantin der Aktion, vor einem von Schulkindern gemalten Bild. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 27. September 2018))

Theres Odermatt im Gespräch mit Sprayer Manuel Lucadamo. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 27. September 2018))

Theres Odermatt im Gespräch mit Sprayer Manuel Lucadamo. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 27. September 2018))

Manuel Lucadamo vom Verein P28 arbeitet an seinem Graffiti. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 27. September 2018))

Manuel Lucadamo vom Verein P28 arbeitet an seinem Graffiti. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 27. September 2018))

Das fertige Bild von Manuel Lucadamo, alias «Geko.» (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 27. September 2018))

Das fertige Bild von Manuel Lucadamo, alias «Geko.» (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 27. September 2018))

Graffiti verzieren auch die Aussenfassade des Gebäudes. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 28. September 2018))

Graffiti verzieren auch die Aussenfassade des Gebäudes. (Bild: Philipp Unterschütz (Stans, 28. September 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.