Bildstrecke

Unterwegs in der Wildnis von Lappland

Der Giswiler Armin Berchtold erlebte Anfang Dezember die «Husky-Tour des Lebens». Die Erlebnisse der Gruppe werden am 29. Dezember auf SRF1 in einem Dokumentarfilm gezeigt.

Philipp Unterschütz
Drucken
Teilen
Für die SRF 1 DOK "Abenteuer Lappland-Die Husky Tour des Lebens" waren fünf Abenteuerlustige und ein finnischer Guide fünf Tage in der Wildnis Lapplands unterwegs. Als einziger Mann dabei war der Giswiler Armin Berchtold (60).
Die fünfköpfige Tourgruppe mit dem finnischen Guide Juho Ylipiessa (rechts) am Ausgangs- und Schlusspunkt der Tour.
Der finnische Guide und Hundeführer (Musher) Juho Ylipiessa führt die Gruppe durch die Wildnis im finnischen Nationalpark Kansallispuisto.
Der finnische Guide und Hundeführer (Musher) Juho Ylipiessa.
Die Gruppe war mit 30 Huskys unterwegs, welche die 6 Schlitten zogen.
Die Reiseteilnehmer waren für die Pflege und Fütterung der 30 Huskys selber zuständig.
Blick vom Schlitten des Giswilers Armin Berchtold.
Übernachtet wurde in einem 5 Meter grossen Biwakzelt.
Der Schlafplatz in der Wildnis von Lappland.
Der finnische Guide und Hundeführer (Musher) Juho Ylipiessa beim Beladen des Schlittens.
Das fünfköpfige Team mit dem finnischen Guide Juho Ylipiessa (re). Als einziger Mann dabei der Giswiler Armin Berchtold. Das Geschlecht spielte keine Rolle, alle machten alles und unterstützten sich gegenseitig.
Das Produktionsteam von SRF 1 mit Juho Ylipiessa (Mitte unten).