Brand im Restaurant Allmendhuisli bei Stans

Im Keller des Gebäudes ist am Montagvormittag ein Brand ausgebrochen. Eine Person wurde verletzt, das Übergreifen des Feuers auf andere Teile des Hauses konnte die Feuerwehr verhindern.

Merken
Drucken
Teilen
Brand des Restaurant Allmendhuisli am Montagmorgen in Stans

Brand des Restaurant Allmendhuisli am Montagmorgen in Stans

Leserreporter

(dvm) Am Montagmorgen hat es im Restaurant Allmendhuisli in Stans gebrannt. Dabei zog sich eine Person leichte Verletzungen zu, wie die Nidwaldner Kantonspolizei am Nachmittag mitteilt. Die Feuerwehr habe das Feuer im Keller des Gebäudes rasch unter Kontrolle bringen und löschen können.

Eingegangen war die Meldung, wonach im Keller eines Gebäudes in Stans/NW an einem Elektrotableau ein Brand ausgebrochen sei, kurz nach 9 Uhr. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte vor Ort war die Rauchentwicklung bereits gross. Die Stützpunktfeuerwehr Stans brachte den Brand in der Folge unter Kontrolle und verhinderte dadurch einen Übergriff auf die restlichen Stockwerke. Eine Person wurde durch den Brand leicht verletzt und musste mit der aufgebotenen Ambulanz in ein Spital überführt werden.

Das Restaurant war beim Brandausbruch gestützt auf die erlassenen Massnahmen des Bundesrates anhand der ausserordentlichen Lage geschlossen. Die genaue Brandursache wird nun durch Spezialisten der Kantonspolizei Nidwalden in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft ermittelt, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Am Gebäude entstand ein Sachschaden von rund 250'000 Franken. Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Nidwalden die Stützpunktfeuerwehr Stans, das Feuerwehrinspektorat, der Rettungsdienst sowie die Staatsanwaltschaft Nidwalden.