BRAND: Scheune in Hergiswil wird Raub der Flammen

Am Montagabend stand eine Scheune in Hergiswil in Flammen. Trotz eines Grossaufgebots der Feuerwehr brannte die Scheune nieder. Die Ursache ist noch unklar.

Drucken
Teilen
Der Stall am Dienstagmorgen nach dem Brand. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Der Stall am Dienstagmorgen nach dem Brand. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Um 22 Uhr erreichte die Kantonspolizei Nidwalden die Meldung, wonach eine Scheune am Hasliweg in Hergiswil brenne. Die aufgebotenen Feuerwehren von Hergiswil und Stansstad sowie die Stützpunktfeuerwehr Stans konnten nicht verhindern, dass die Scheune in Vollbrand geriet.

Menschen kamen nicht zu Schaden, ebenfalls waren zum Zeitpunkt des Brandausbruchs keine Tiere im Stall. Die Scheune wurde total zerstört, was einen hohen Sachschaden verursachte, welcher noch nicht beziffert werden kann. Die Brandursache ist Gegenstand weiterer Abklärungen und Ermittlungen. Brandstiftung kann zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden.

Die Spurensicherung und -auswertung wird vom Kriminaltechnischen Dienst der Kantonspolizei Nidwalden und dem Wissenschaftlichen Dienst der Stadtpolizei Zürich im Auftrag des Verhöramtes des Kantons Nidwalden vorgenommen. Die Kantonspolizei Nidwalden bittet die Bevölkerung um sachdienliche Informationen im Zusammenhang mit diesem Brandfall unter der Telefonnummer 041 618 44 66.

scd