Bürgenstock-Bahn wird saniert

Im Zusammenhang mit dem geplanten Luxus-Resort auf dem Bürgenstock wird auch die Bürgenstock-Bahn umfassend saniert. Dafür wird der Betrieb der Bahn ab dem 12. Dezember bis Ende 2014 eingestellt.

Drucken
Teilen
So wird  das «Park Hotel» mit Bürgenstock Bahn aussehen. (Bild: Visualisierungen pd)

So wird das «Park Hotel» mit Bürgenstock Bahn aussehen. (Bild: Visualisierungen pd)

So wird  das «Park Hotel» mit Bürgenstock Bahn aussehen. (Bild: Visualisierungen pd)

So wird das «Park Hotel» mit Bürgenstock Bahn aussehen. (Bild: Visualisierungen pd)

Der Bau des neuen «Park Hotel» soll 2012 beginnen. Deshalb wird das Hotel am 11. Dezember seine Tore schliessen. Weil die Bürgenstock Bahn ein Bestandteil des «Park Hotel» ist, stellt es bis Ende 2014 seinen Betrieb ein und wird umfassend saniert.

Ein Resort mit 400 Zimmer  

Ebenfalls Ende 2014 soll auch das neue Bürgenstock-Resort fertig sein, wie es in einer Medienmitteilung vom Donnerstag heisst. Geplant ist ein autofreies Resort mit 400 Zimmer, 60 Suiten und einem umfassenden Freizeitangebot.

Inestoren kommen aus Katar

Investorin des 300-Millionen- Franken-Vorhabens ist eine Immobiliengruppe aus Katar. In diesem Jahr werden auf dem Bürgenstock rund 55 Millionen Franken verbaut.

Trotz Bauarbeiten bleiben geöffnet: Das Restaurant Taverne, das Bergrestaurant Hammetschwand, der Hammetschwandlift und damit auch der Felsenweg. Ebenfalls in Betrieb bleiben der Golfplatz und das Golfrestaurant.

sda/pd/ks