Bürgenstock-Hotel versteigert Inventar via Internet

Vom Kinderhochstuhl bis zum Glacé-Wagen, vom Doppelbett bis zur WC-Schüssel: Das ehemalige Parkhotel auf dem Bürgenstock, welches seit dem 11. Dezember geschlossen ist, versteigert sein Inventar übers Internet.

Drucken
Teilen
Gegenstände aus dem Parkhotel auf dem Bürgenstock werden übers Internet versteigert. (Bild: Archiv Neue NZ)

Gegenstände aus dem Parkhotel auf dem Bürgenstock werden übers Internet versteigert. (Bild: Archiv Neue NZ)

Das Parkhotel auf dem Bürgenstock wird einem neuen Luxus-Resort mit 440 Zimmern und 60 Residenz-Suiten weichen. Investorin des 300-Millionen-Franken-Vorhabens ist eine Immobiliengruppe aus Katar. Die Eröffnung ist im Jahr 2014 vorgesehen.

Bevor der Abbruch des ehemaligen Parkhotels nun aber beginnt, erhalten Interessierte die Gelegenheit, dessen Mobiliar und Küchenutensilien zu ersteigern.

Um einen breiten Interessentenkreis anzusprechen, erfolge die Auktion über das Internet, teilte die Bürgenstock Hotels AG am Donnerstag mit. Wer sich vor Ort ein Bild der Gegenstände machen will, kann dies am Donnerstag, 19. Januar von 9-16 Uhr tun. Vor Ort wird das Inventar aber nicht verkauft. Die Versteigerung erfolge ausschliesslich übers Internet, heisst es weiter.

sda

Hinweis:
Das Inventar kann vom 12. bis 25. Januar unter www.troostwijkauctions.com ersteigert werden.