Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BUOCHS: Angetrunkener Autolenker verursacht Selbstunfall auf der A2

Ein Lenker hat auf der Autobahn A2 in Buochs, Fahrtrichtung Süden, die Kontrolle über sein Auto verloren. Das Fahrzeug kollidierte mehrfach mit der Strasseneinrichtung. Der Atemlufttest ergab beim Fahrer einen Alkoholwert von über 1,6 Promille.
Vier Personen mussten vom Rettungsdienst ins Spital gefahren werden. (Symbolbild: Nidwaldner Zeitung)

Vier Personen mussten vom Rettungsdienst ins Spital gefahren werden. (Symbolbild: Nidwaldner Zeitung)

Am frühen Sonntagmorgen, ca. 4.50 Uhr, fuhr ein italienische Autolenker auf der Autobahn A2 in Richtung Süden. Kurz nach der Einfahrt Buochs kollidierte er beidseitig mehrmals mit der Strasseneinrichtung und kam auf dem Pannenstreifen zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilte.

Der starke Aufprall hat mehrere Airbags ausgelöst. Das Unfallauto erlitt gemäss Polizeiangaben Totalschaden.

Der beim Lenker durchgeführte Atemlufttest ergab einen Alkoholwert von mehr als 1,6 Promille. Zur medizinischen Kontrolle des Verunfallten wurde ein Rettungsteam des Kantonsspitals Nidwalden aufgeboten.

Die genaue Unfallursache wird nun durch die Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt.

Zur Bergung des Unfallfahrzeugs wurde ein Abschleppdienst und zur Reinigung der Fahrbahn die Zentras beigezogen.

pd/zim

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.