BUOCHS: Ausländischer Autofahrer baut Selbstunfall

Am Sonntag hat ein ausländischer Fahrzeuglenker auf der Autobahn A2 einen Selbstunfall verursacht. Er sagte aus, dass er am Steuer kurz eingenickt war.

Drucken
Teilen
Der ausländische Lenker stiess mit der Mittelleitplanke zusammen. (Symbolbild Neue NZ)

Der ausländische Lenker stiess mit der Mittelleitplanke zusammen. (Symbolbild Neue NZ)

Wie die Kantonspolizei Nidwalden in einer Mitteilung schrieb, fuhr der ausländische Lenker mit zwei weiteren Insassen von Buochs in Richtung Stans. Gemäss eigenen Aussagen verlor er wegen eines Sekundenschlafs die Herrschaft über seinen Kombi.

Der Wagen geriet nach links und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Dem Mann gelang es, sein Fahrzeug auf dem Pannenstreifen anzuhalten. Er musste ein Bussendepot hinterlegen und konnte dann weiterfahren. Der entstandene Sachschaden ist gross.

pd/ks