BUOCHS: Auto flog auf der Baustelle durch die Luft

Auf der Autobahn A2 hat es am frühen Donnerstagmorgen gekracht. Dabei flog ein Auto durch die Luft und landete auf dem Dach. Die Frau hatte 1,5 Promille intus.

Drucken
Teilen
Das Auto der alkoholisierten Unfallfahrerin. (Bild: Kapo Nidwalden)

Das Auto der alkoholisierten Unfallfahrerin. (Bild: Kapo Nidwalden)

Die 23-jährige Autofahrerin war gegen 1.45 Uhr im Bereich einer Baustelle auf der Autobahn A2 in Buochs Richtung Norden unterwegs. Während der Fahrt kollidierte sie im Bereich Buochser-Höhe mit einer temporären Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die junge Frau mit ihrem Auto in die Luft katapultiert. Ihr Wagen landete anschliessend auf dem Dach und schlitterte über die Fahrbahn.

Die Fahrerin konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Sie wurde bei dem Unfall leicht verletzt und musste mit dem aufgebotenen Rettungsdienst zur Kontrolle ins Kantonsspital Luzern gebracht werden. Bei der Frau wurde ein Atemlufttest angeordnet. Ergebnis: Über 1,5 Promille. Daraufhin musste eine Blutprobe angeordnet werden, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Donnerstag mitteilt.

Der Führerausweis wurde der Frau vorläufig abgenommen. Ihr Auto war nach dem Unfall nur noch Schrott. Für die Bergung des Unfallfahrzeugs wurde ein Abschleppdienst aufgeboten. Die Autobahn war für rund 3 Stunden nur einstreifig befahrbar. Zudem mussten in Fahrtrichtung Norden die Einfahrten Beckenried und Buochs gesperrt werden.

pd/nop

Das Auto flog im Bereich einer Baustelle durch die Luft und landete auf dem Dach. (Bild: Kapo Nidwalden)

Das Auto flog im Bereich einer Baustelle durch die Luft und landete auf dem Dach. (Bild: Kapo Nidwalden)